28
Jul
2005

Funkwellen von Handys schädigen und verändern das menschliche Erbgut

//www.gea.de/detail/460572

Funkwellen von Handys schädigen und verändern das menschliche Erbgut das behaupten nicht nur die Mobilfunk-Gegner, sondern dass ist durch von Mobilfunkbetreibern unabhängige wissenschaftliche Forschung längst bewiesen. Siehe u.a. unter:

//www.buergerwelle.de/body_wissenschaft.html und //www.buergerwelle.de/body_science.html

Im übrigen wäre es ratsam nicht immer Menschen, die z.T. negativste gesundheitliche Erfahrungen mit dem derzeit verwendeten gepulsten Mobilfunk haben, mit der begrifflich vorbelasteten Bezeichnung „Mobilfunk-Gegner“ abzuqualifizieren und in eine falsche Ecke zu stellen, sondern sie ernst zu nehmen und sie zu unterstützen und ihnen zu helfen, wenn sie versuchen ihren Mitmenschen die leidvollen Erfahrungen zu ersparen (meist gegen deren Willen), die selbst machen mussten und müssen. Im Unterschied zu den Mobilfunkbetreibern, die auf Profit aus sind, verfolgen die sogenannten „Mobilfunk-Gegner“ keine wirtschaftlichen Interessen und würden sich gerne ihre Bemühungen gegen die Widerstände aus allen Richtungen ersparen, von denen sie nichts haben und die sie überwiegend aus Selbstlosigkeit verfolgen. Sie wollen in der Regel nicht den Mobilfunk grundsätzlich abschaffen, sondern sie fordern die Einführung einer Mobilfunktechnik, die Mensch und Natur nicht schadet, was die derzeit verwendete gepulste Mobilfunktechnik es zweifellos tut.

Warum wehren sich die Mobilfunkbetreiber mit solch einer Vehemenz gegen die Entwicklung einer gesundheitsverträglicheren Technik (wenn sie nicht bereits in den Schubladen der Konzerne liegt), obwohl sie weiterhin ihren Profit machen könnten, ohne der Volkswirtschaft und den Menschen durch die gepulste Mobilfunktechnik zu schaden? Das wäre doch eine Alternative, statt ständig in Rechtstreitigkeiten und überflüssige Grenzwertmessungen etc. zu investieren. Früher oder später wird der Druck durch massive Gesundheitsschäden in der Bevölkerung sowieso so stark werden, dass man an dem Problem nicht mehr vorbeikommt und die heutige Form der gepulsten Mobilfunktechnik als gesundheitlich äußerst bedenklich brandmarken und sie abschaffen wird. Bis dahin werden viele Menschen, besonders Kinder, irreparabel geschädigt sein oder sterben und der Volkswirtschaft enorme Krankheitskosten verursachen. Außerdem werden auf die Mobilfunkwirtschaft enorme Schadenersatzforderungen zukommen, die sie ruinieren können. Also warum betreiben die Mobilfunkbetreiber entgegen aller wirtschaftlichen und kaufmännischen Vernunft immer noch dieses Alles-oder-Nichts-Spiel?

//openpr.de/news/55427-funkwellen-von-handys-schaedigen-und-veraendern-das-menschliche-erbgut.html
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Juli 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6853 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits