12
Mai
2005

Attac-Aktion vor dem Bundestag: Nein zu dieser EU-Verfassung

Attac Deutschland
Pressemitteilung
Berlin, 12. Mai 2005

* Attac-Aktion vor dem Reichstagsgebäude (Fotos online):
* "Nein zu dieser EU-Verfassung" / Botschaft nach Frankreich

Mit einer symbolischen Aktion haben Mitglieder des globalisierungskritischen Netzwerks Attac parallel zur Bundestagsentscheidung gegen die EU-Verfassung protestiert. "Für ein soziales, friedliches, ökologisches Europa - darum: Nein zu dieser EU-Verfassung" stand auf einem zehn Meter großen Transparent, das quer vor dem Besuchereingang des Reichstagsgebäudes aufgespannt wurde. "Entgegen aller Schönrederei im Bundestag schreibt diese Verfassung eine neoliberale und militaristische Politik dauerhaft fest", sagte Stephan Lindner von der Attac-EU-AG.

Im Vorfeld des französischen Referendums schickten die Attac-Mitglieder, die von Aktivisten von 'solid und der Friedensbewegung aktiv unterstützt wurden, mit ihrer Aktion auch eine Botschaft nach Frankreich: Mit der Parole, "Amis francais, dites NON au nom des Allemands" baten sie die Franzosen, auch in ihrem Namen mit Nein zu stimmen. Zudem bildeten sie aus ihren Körpern ein "NON" in den Farben der Trikolore. "Die breite Mehrheit im Bundestag ist nicht repräsentativ, denn in Deutschland gab es kaum Informationen, keine Debatte und keine Mitbestimmungsmöglichkeit für die Menschen", kritisierte Peter Wahl vom Attac-Koordinierungskreis. "Jetzt ruhen die Hoffnungen auf Frankreich, Belgien und Dänemark. Mit einem Nein zu dieser Verfassung können sie die Voraussetzung für ein demokratischeres, sozialeres und friedlicheres Europa schaffen."

Die Attac-Kritik am Verfassungsentwurf hatten zuletzt 188 Intellektuelle und politisch Aktive in einem öffentlichen Aufruf unterstützt, der Belege für den neoliberalen Charakter der Verfassung und die weiterhin bestehenden Demokratiedefizite liefert (siehe //www.attac.de/eu-verfassung/anzeige/ ).

Fotos von der Aktion in druckfähiger Auflösung:
* online unter //www.attac.de/eu-verfassung/non

Für Rückfragen:
* Stephan Lindner, Tel. (0176) 2434 2789
* Peter Wahl, Tel. (0160) 823 4377
* Tobias Pflüger, MdE, Tel. (0174) 765 0483


------------------------------------------------
Malte Kreutzfeldt
Pressesprecher Attac Deutschland
------------------------------------------------
Post: Münchener Str. 48, 60329 Frankfurt/M
Tel.: 069/900 281-42, Mobil: 0170-233 4746
Mail: presse@attac.de, Fax: 069/900 281-99
-------------------------------------------------

Aus: Attac-eu-info
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Mai 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6361 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits