12
Mrz
2005

Vertrauenswürdigkeit der offiziellen Stellen bei Strahlung

Mit der Bitte um Kenntnisnahme und weiterer Verbreitung:

So geht eine rot-grüne Landesregierung mit der gesteigerten Kinderleukämie in der Umgebung des Kernkraftwerks Krümmel (Schleswig-Holstein) um: Artikel umg 01/05 siehe
//www.buergerwelle.de/pdf/umg_1_2005_kkw_kruemmel_leukaemie.pdf,
dazu mein Leserbrief an die SZ-Lokalredaktion.

Sechs von acht Gutachtern sind zurückgetreten mit der Feststellung: "Wir haben das Vertrauen in diese Landesregierung verloren"

- ein Vergleich mit dem Verhalten der Bundesregierung in Sachen Mobilfunk und Gesundheitsgefahr ist angebracht.

Wann wachen die Regierenden endlich auf?

Wie weit soll die Wahlbeteiligung noch sinken (und damit die Chance dass Rot-Grün weiter regieren kann)?

Dr.-Ing. Hans Schmidt
Sprecher der BI Wolfratshausen-Stadtgebiet gegen Elektrosmog



Dr.-Ing. Hans Schmidt
Sprecher der Bürgerinitiative Wolfratshausen-Stadtgebiet gegen Elektrosmog
Gebhardtstr. 2d
82515 Wolfratshausen
WOR, den 07.03.05


Leserbrief

An die Lokalredaktion der Süddeutschen Zeitung
fax 431 680


Sehr geehrter Damen und Herren,

ich beziehe mich auf Ihren Artikel „Panikmache kritisiert“ im WOR-Lokalteil vom 21.02.05 und bitte um Veröffentlichung folgender Zeilen (geht parallel auch als e-mail an Sie):

Die SPD-Stadträtin Roswitha Beyer warnt die Bürgerinitiative gegen Elektrosmog davor, Angst zu verbreiten.

Als betroffener Elektrosensibler kann ich nur sagen, dass alle heutigen Beteuerungen der offiziellen Stellen, dass die Strahlung völlig ungefährlich sei, wenn die Grenzwerte eingehalten werden, nicht das Papier wert sind, worauf sie geschrieben wurden. Die Realität der Elektrosensiblen sieht anders aus: je nach Sensibilität und Alter mittlere bis starke gesundheitliche Beschwerden in der Nähe von Strahlungsquellen wie Mobilfunk-Sendeanlagen, DECT-Schnurlostelefonen oder aktiven Handys, die zurückgehen, wenn wir uns von diesen Strahlungsquellen entfernen. Bei Rindern wurde der gleiche Effekt beobachtet – Tieren also, die bekanntlich nicht simulieren oder psychische Probleme entwickeln können. Übrigens weigert sich die Wissenschaft bisher, dies zur Kenntnis zu nehmen mit dem Argument, dass die Strahlung so weit unter den Grenzwerten liege, dass ein solcher Effekt nicht möglich sei. Dies sagt schon genug über die Qualität der derzeitigen Wissenschaft aus.

Warum sollte die Bevölkerung den Beteuerungen der offiziellen Stellen vertrauen? Ein Paradebeispiel für Vertuschen und Fehlinformation durch Regierungsstellen auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung wurde gerade in der Zeitschrift umwelt-medizin-gesellschaft 1/2005 bekanntgemacht unter dem Titel „Erkenntnisse der schleswig-holsteinischen Fachkommission Leukämie im Zeitraum 1993-2004 zur Ursache der in der Nahumgebung der Geesthachter Atomanlagen aufgetretenen Leukämiehäufung bei Kindern“. Das Kernkraftwerk Krümmel und die Geesthachter Kernforschungsanlage wurden in den 90ger Jahren von der Bevölkerung beschuldigt, für die stark überhöht auftretenden Leukämie-Fälle bei Kindern verantwortlich zu sein. Die rot-grüne Landesregierung hat zwar eine Kommission zur Klärung dieser Sache eingesetzt, die Arbeit dieser Kommission aber so massiv behindert, dass keine Klärung möglich war. Sechs von acht stimmberechtigten Mitglieder dieser Kommission sind jetzt zurückgetreten mit der Begründung: „Wir haben das Vertrauen in diese Landesregierung verloren.“ „Bürgerinitiative (gegen Leukämie in der Elbmarsch e.V.) und Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges e.V. haben bezeichnenderweise auch die Mittel bereitgestellt, die zur Finanzierung der entscheidenden Kontaminationsmessungen der letzten Jahre erforderlich waren.“ - Wohlgemerkt, nicht öffentliche Stellen. Erst durch diese privat finanzierten Messungen konnte nachgewiesen werden, dass „die wesentliche leukämierelevante Umgebungskontamination jedoch von geheimgehaltenen kerntechnischen Sonderexperimenten auf dem Gelände des Kernforschungszentrums verursacht sein dürften.“ „Aus den Messergebnissen der Umgebungsüberwachung zum September 1986 und der Dosimeter auf dem Maschinenhaus des Kernkraftwerks lassen sich Luftkontaminationen rekonstruieren, die das Tausendfache der dortigen Tschernobyl-bedingten Luftaktivität betragen habe. Die aus den Dachstaubmessungen ableitbaren Anteile an Transuranen in der Inhalationsdosis machen den Leukämieeffekt plausibel, da kleine Kinder und Embryonen besonders empfindlich sind und diese Nuklide bei vorgeburtlicher Belastung über den mütterlichen Stoffwechsel sehr starke Wirkungen auf das sich entwickelnde blutbildende System ausüben.“

Mein einziger Kommentar: Dies ist ein Lehrbeispiel dafür, wie den Wählern die Lust am Wählen genommen wird.


Vielen Dank im Voraus für die Veröffentlichung.

--------

Mobilfunk und Politik
//omega.twoday.net/stories/462567/

Grenzwerte und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/242821/

Mobilfunk und Strahlenschutz
//omega.twoday.net/stories/3805398/



//omega.twoday.net/search?q=Strahlenschutzkommission
//omega.twoday.net/search?q=Elbmarsch
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

März 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6449 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits