3
Dez
2004

Fast jede Erkrankung kann durch Mobilfunk verursacht oder vestärkt werden

Verschiedene Studien haben bis heute belegt, dass Mobilfunk (dazu zählen auch die schnurlosen DECT-Telefone) für eine ganze Reihe von Symptomen verantwortlich sein kann.

Zu diesen Symptomen können u.a. zählen:

* Kopfschmerzen
* Schlafstörungen
* Gedächtnisstörungen
* Lernstörungen
* Antriebslosigkeit
* Müdigkeit
* Hyperaktivität
* Nervosität
* Innere Unruhe
* Depressionen
* Schilddrüsenfunktionsstörungen
* Autoimmunerkrankungen
* die Bildung bösartiger Tumore

Fast jede Erkrankung kann durch Mobilfunk verursacht oder vestärkt werden.

Zuerst erkranken im Organismus immer die Körperbereiche, die genetisch bedingte Schwachstellen darstellen.

Mobilfunk schwächt den gesamten Zellstoffwechsel. Alle Enzymaktivitäten werden deutlich herabgesetzt. Aufgrund dieser Tatsache ist es den Zellen nicht mehr möglich, die Stoffwechselendprodukte ordnungsgemäß aus dem Zellinneren abzutransportieren. Das heisst, der Organismus verschlackt zunehmend. Diese primäre Verschlackung wird durch die Problematik der Umweltgifte, die täglich in stetig zunehmender Weise auf unseren Organismus einwirken, sekundär verstärkt.

Neben der nachlassenden Enzymaktivität wird auch die Hormonproduktion beeinträchtigt. Am Beispiel der Hormonproduktion des Pankreas (Bauchspeicheldrüse) heisst dies, dass man an Diabetes mellitus erkrankt.

Sämtliche Drüsenfunktionen werden im Organismus durch Mobilfunk geschwächt. Dies betrifft vor allem die Thymusdrüse, die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) und die Zirbeldrüse (Epiphyse). Dies hat weitreichende Folgen, nämlich die Schwächung des gesamten Hormon- und Immunsytems. Mobilfunk ist u.a. ein großer Faktor für die deutliche Zunahme von Allergien.

An dieser Stelle möchten wir das Thema "Mobilfunk" jedoch nicht weiter erörtern und auf den Verein Bürgerwelle e.V. verweisen. Dieser Verein beschäfftigt sich ausführlich und sehr intensiv mit dem brisanten und umstrittenem Thema "Schädlichkeit des Mobilfunks": //www.buergerwelle.de

//www.widrat.net/start.php?subID=2&pageID=215


Mobilfunk und Gesundheit
//omega.twoday.net/stories/303598/
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Dezember 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6446 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits