12
Jun
2005

DECT "light": Erstes DECT-Schnurlostelefon mit Sendepause

Die Basisstationen von DECT-Schnurlostelefonen sind bekanntlich Dauersender! Sie senden ihre mit 100 Hertz periodisch gepulste Strahlung ständig aus, auch im Bereitschaftszustand, wenn gar nicht telefoniert wird.

Nun gibt es in der Schweiz das erste DECT-Telefon, bei dem die Basisstation ihre übliche Dauersendung zumindest einstellt, solange sich das Mobilteil in der Ladeschale der Basisstation befindet. Es trägt den Namen "Boss Orchid TAM" (TAM wegen des eingebauten Anrufbeantworters: Telephone Answering Machine) bzw. "Orchid LR 108". Nähere Informationen unter:

//www.bossart-funk.ch und
//www.geobiologie.biz/startseite_D/BOSS_Orchid__TAM_Leistungsmerkmale.pdf

Circa eine Minute, nachdem das Mobilteil in die Ladeschale der Basisstation gelegt worden ist, stellt die Basisstation die Aussendung des Bereitschaftssignals ein. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass nur ein einziges Mobilteil an der Basisstation betrieben wird. Sind mehrere Mobilteile an der Basisstation angemeldet, so funktioniert die Abschaltung logischerweise nicht mehr, da nicht mehrere Mobilteile in einer einzigen Ladeschale stecken können.

Diese Entwicklung ist immerhin ein erster Schritt in Richtung Reduzierung der Dauer von DECT-Emissionen. Während eines Telefonats ist man natürlich "ganz normal" der gepulsten Strahlung von Mobilteil bzw. Basisstation ausgesetzt. Der Zusatz "LR" für "Low Radiation / Niedrige Strahlung" bezieht sich nur auf die Dauer der Strahlungsemission, nicht auf ihre Intensität!

Wer es gänzlich ungepulst lieber mag, für den es aber auch schnurlos sein muss, der greift weiterhin zur guten alten Technik nach dem analogen Standard CT1. Auch hier senden Mobilteil und Basisstation nur solange wie telefoniert wird, danach ist Sendepause. Das ist beim CT1 Standard so Tradition. Dazu ist die Strahlung ungepulst.

Mehr Informationen hierzu auf der Internetseite des Berufsverbandes Deutscher Baubiologen VDB e.V. unter
//www.baubiologie.net --> Veröffentlichungen --> "Elektrosmog" --> Noch zu haben ...

Nicht zu vergessen:

Auch wenn Sie ein Schnurlostelefon nach dem Standard CT1 besitzen oder anschaffen wollen bzw. sich für das o.a. DECT-Telefon "LR" interessieren: Mit schnurlosen Telefonen sollten grundsätzlich nur Kurzgespräche geführt werden. Für häufige und Langzeittelefonate ist das schnurgebundene Telefon immer noch die beste, weil biologisch unbedenklichste Wahl.

(c) Dr.-Ing. Martin H. Virnich
Ingenieurbüro für Baubiologie und Umweltmesstechnik
Mönchengladbach
VDB e.V. - Berufsverband Deutscher Baubiologen
Tel.: 02161 - 89 65 74
Fax: 02161 - 89 87 53

//www.baubiologie.net/docs/elektrosmog-DECT-light.pdf


Aus: Elektrosmognews vom 12.06.2005
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Juni 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6416 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits