2
Jun
2005

Die Salford-Studie

Aktuell wurden bei mehreren Mobilfunkgeschädigten durch Kernspinaufnahmen des Gehirns "mikroangiopathische Läsionen" festgestellt (Verletzungen oder Störungen der Funktionen von kleinsten Gefäßen) - auch im mittleren Lebensalter.

Salford hat ganz ähnliche Vorhersagen gemacht. Seine Studie vom Jan. 2003 gewinnt daher enorm an Bedeutung und Brisanz.

Deshalb habe ich die Salford-Übersetzung noch einmal überarbeitet und als pdf-Datei angehängt - zum Verbreiten und Einstellen ins Internet.

//www.buergerwelle.de/pdf/salford_korr_uebersetzung.pdf

Wer den Text in anderer Form (als in PDF-Form) benötigt kann mich kontaktieren.

Heute wurde auf dem Gasthaus "Zum Löwen" in 76467 Bietigheim gegenüber meinem Haus zwischen die zwei GSM Rundstrahler von O2 ein weiterer Stahl-Mast (noch ohne UMTS-Sendezellen) montiert - der Grundstückseigentümer lässt dies zu, obwohl er meine Leidensgeschichte ganz genau kennt. Dieser Mann ist für mich kein "Mensch" mehr.

//www.buergerwelle.de/pdf/gasthaus_loewe01b.jpg


Dr. Volker Schorpp

--------

So kommt etwa die Stanford-Studie vom Januar 2003 zu dem Ergebnis, dass bereits bei einer zweistündigen Bestrahlung mit 2mW/kg eine signifikante Öffnung der Blut-Hirn-Schranke bei Versuchsratten erfolgt. Trotz der gefundenen Hirnschäden waren keine Verhaltensstörungen bei den Tieren auffällig. Im Vergleich: Der zulässige SAR-Wert für die Benutzung des Handys beträgt 2000mW/kg und Anwohner von Sendemasten müssten immerhin noch 80mW/kg akzeptieren.

//omega.twoday.net/stories/740363/

--------

Mehr zur Salford-Studie: Interpretationen, Auslassungen und Verfälschungen der Forschungsgemeinschaft Funk (FGF)
//www.elektrosmognews.de/news/moresalford03.htm

Neue Salford-Studie: Mobilfunkstrahlung von Handys löst bei Ratten Hirnschäden aus
//www.elektrosmognews.de/news/salfordjan03.htm
//www.oekosmos.de/artikel/details/neue-salford-studie-mobilfunkstrahlung-von-handys-loest-bei-ratten-hirnschaeden-aus/

Salford Studie
//www.google.de/url?sa=U&start=9&q=//www.bim-langenburg.de/Grundlagen/Salford_Studie/salford_studie.html&e=9818

Salford-Studie von 1999: Mikrowellen schädigen Gehirne und machen sie aufnahmefähig für Gifte
//www.mobilfunk-buergerforum.de/home/home_artikelshow.php?_aid=46

--------

//omega.twoday.net/search?q=Salford
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Juni 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6846 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits