4
Okt
2004

Tod durch Chemotherapien

Tod durch CT-Untersuchungen - Tod durch Chemotherapien

CT-Untersuchungen mit tödlichem Ende

Durch Computertomographen sterben jährlich 2500 Kinder in den USA

London - Überflüssige Untersuchungen per Computertomographie (CT) verursachen jedes Jahr allein in den USA bei Hunderten Kindern Krebserkrankungen mit tödlichem Ausgang. Die Untersuchungsmethode ist nach Einschätzung des Strahlungsbiologen David Brenner bei amerikanischen Kindern für etwa 2.500 Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Laut einer Studie könnte jeder dritte CT-Scan vermieden oder durch andere Diagnoseverfahren ersetzt werden.

Der Einsatz von CT bei Untersuchungen von Kindern ist seit 1990 stark angestiegen. Damals verkürzte eine neue Generation von Geräten die Untersuchungsdauer von einer Minute auf etwa eine Sekunde. Die Patienten sind dabei jedoch einer wesentlich höheren Strahlung ausgesetzt als bei konventionellen Röntgenuntersuchungen.

Bei Kindern ist das Krebsrisiko laut Brenner besonders hoch, weil ein durch die Strahlung entstandener Tumor bei ihnen mehr Zeit hat, sich zu entwickeln. Dennoch betont der Experte in der Zeitschrift "Nature", dass bei richtiger Anwendung der Nutzen der Untersuchungsmethode die Risiken insgesamt überwiegt. (APA)



Chemotherapien verantwortlich für geringere Überlebensraten. 1.8 Milliarden Umsatz jährlich mit Zellgiften

Chemotherapien offenbar wirkungslos bei Krebs

Hamburg (AP) Trotz der Behandlung mit neuen Chemotherapien hat sich die Überlebensrate für Patienten mit Organkrebsen im fortgeschrittenen Stadium offenbar nicht verbessert. Das berichtete am Samstag der «Spiegel» vorab unter Berufung auf das Krebsregister der Universität München. «Was das Überleben bei metastasierten Karzinomen in Darm, Brust, Lunge und Prostata angeht, hat es in den vergangenen 25 Jahren keinen Fortschritt gegeben», sagte der Epidemiologe Dieter Hölzel dem Blatt.

Der Forscher hat demnach zusammen mit Krebsärzten (Onkologen) die Krankengeschichten tausender Krebspatienten dokumentiert, die in und um München seit 1978 nach dem jeweiligen Stand der Medizin behandelt wurden. Während die Kurve für Darmkrebs eine geringfügige Besserung zeige, sei die Überlebensrate für Brustkrebs im Laufe der Jahre sogar gesunken.

Nach Hölzels Ansicht handelt es sich dabei um zufällige Schwankungen ohne Aussagekraft, Schlimmeres könne er aber nicht ausschließen. «Ich befürchte, dass die systematische Ausweitung der Chemotherapie gerade bei Brustkrebs für den Rückgang der Überlebensraten verantwortlich sein könnte», sagte er dem Nachrichtenmagazin.

Die Zahlen der Universität München wurden dem «Spiegel» zufolge von Klinikern bestätigt. Der Gynäkologe Gerhard Schaller von der Universität Bochum sagte: «Für das Überleben von Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs hat die Chemotherapie bisher praktisch nichts gebracht - viel Lärm um nichts.» Auch Wolfram Jäger, Leiter der Gynäkologie der Städtischen Kliniken in Düsseldorf, könne nicht von Erfolgen berichten. «Da werden riesige Mengen von Frauen behandelt, ohne dass ein Nutzen tatsächlich bewiesen wäre. Wenn Sie das den Patientinnen sagen, die verzweifeln ja total», hieß es.

Dem Bericht zufolge werben Hersteller dagegen mit Überlebensvorteilen für ihre Medikamente (Zytostatika). Bundesweit habe sich der Umsatz mit Zytostatika zwischen August 2003 und Juli 2004 auf 1,8 Milliarden Euro um 14 Prozent gesteigert.

Nachricht von Gerd Zesar
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Oktober 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen http://omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z https://omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch https://omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer http://freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer https://omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
http://twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
https://omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
http://www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 7355 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits