25
Aug
2004

Das "Gräfelfinger Modell"

Das Gräfelfinger Modell erlaubt eine Leistungsdichte von 1000 MikroWatt/m². Weit unter diesem Wert gibt es wissenschaftliche Studien, die die Schädlichkeit der Mobilfunkstrahlung belegen.

Durch Mobilfunk-Feldstudien zeigte die Uni Wien auf, dass es sehr weit unterhalb von 1 MilliWatt (=1000 Mikrowatt/m²) zu Herz-Kreislauf-Problemen und Gedächtnisleistungsstörungen kommen kann.

Somit haben die Bürger von Gräfelfing durch den viel zu hohen Wert von 1000 MikroWatt/m² keinen vernünftigen Gesundheitsschutz. Im Gegenteil. Die Bevölkerung verlässt sich vielleicht auf diesen Wert und akzeptiert ihn.

Der alte Salzburger Vorsorgewert liegt bei 1000 Mikrowatt/m². Seit Februar 2002 gilt der neue von 1 Mikrowatt/m², der allerdings in Österreich auch nicht eingehalten wird.

Es gibt wissenschaftliche Untersuchungen, die z.B. schon nach 50 Minuten Bestrahlung bei 1000 Mikrowatt/m² eine signifikante Reduzierung der Gedächtnisleistung belegen. (Dr. Maier, Uni Mainz)

Aus der Erfahrungsmedizin ist bekannt, dass viele Menschen inzwischen schon ab 10 Mikrowatt/m² erkranken.

Daher ist ein Wert von 1000 Mikrowatt/m² wie im "Gräfelfinger Modell" vorgesehen nicht zu akzeptieren, sondern der neue Salzburger Vorsorgewert von 1 Mikrowatt/m² müsste eingehalten werden.

Siegfried Zwerenz, Bürgerwelle e.V., Dachverband der Bürger und Initiativen zum Schutz vor Elektrosmog


Empfehlungen der Landessanitätsdirektion Salzburg, Februar 2002: Summe GSM außen 10 µW/m², Summe GSM innen 1 µW/m². Zum vorbeugenden Schutz der öffentlichen Gesundheit wird für die Summe der niederfrequent-pulsmodulierten hochfrequenten Immissionen von Mobilfunksendeanlagen, wie z.B. GSM-Basisstationen, ein vorläufiger Beurteilungswert von maximal 1 mW/m2 (0,1 µW/cm2) empfohlen: //omega.twoday.net/stories/293851/

und „Vorsorgewert von 0,001 MilliWatt/m²“ unter
//omega.twoday.net/stories/260320/

--------

Habe bei einigen Veranstaltungen die Vorstellung dieses Modells mit verfolgt - auch bei der Tagung der Deutschen Baubiologen in der IHK in München - wo das Ganze etwas ungeschminkter dargestellt wurde.

Das Gräfelfinger Modell beinhaltet Standorte gegen die jede Bürgerinitiative Sturm laufen müsste! (z.B. Standort Sportplatz inmitten Wohnbebauung!)

Die 1000 µW/Quadratmeter sind nur bis zu einer Höhe von 2 Metern einzuhalten - wer von uns schläft schon im Erdgeschoss? Desweiteren hat die Fa enorm selbst zugegeben, dass dieser Wert keineswegs überall eingehalten werden kann - ein Mitarbeiter sagte sogar: "Na ja, ein paar trifft es halt immer".

Wer sich von uns auskennt, der weiß, dass das Gräfelfinger Modell eine reine Bürger-Vera... ist (bitte entschuldigen Sie - aber anders kann man es nicht ausdrücken!)

Manu Knapp
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

August 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6483 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits