22
Jan
2006

Interview mit Dr. Uwe Kullnick: "Die Angst beruht auf Fehlinformationen"

//www.xonio.com/features/feature_8844013.html?tid1=7402&tid2=0

HLV INFO 10/AT

22-01-2006

Volker Hartenstein, MdL a.D.

20-01-06


TOLLES Ding

Wer ist Herr Kullnick?

H.Breunig (Niedersachsen)

Lieber Herr Hartenstein,

der Kommentar von Herrn Kullnick beweist mal wieder, dass er (Herr Kullnick) offensichtlich immer noch nicht in der Lage ist, Literatur richtig zu lesen. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass er Probleme mit seinen Augen hat, dass er einige Zeilen oder ganze Abschnitte in Veröffentlichungen nicht erkennen kann. Nur als ein Beispiel: es gibt durchaus Veränderungen im EEG im eindeutig athermischen Bereich. Sicherlich will er mit dem zugegebenermaßen guten Design und Layout seiner Polemik protzen. Wissenschaftlich absolut NULL.

Mit freundlichen Grüßen

L. von Klitzing (Schleswig-Holstein)


Sehr geehrter Herr Hartenstein,

ich fände es sehr nützlich anzuführen, wo Herr Dr. Kullnick seine Brötchen verdient:

Uwe Kullnick ist Leiter der Abteilung "Strategisches Marketing Elektromagnetische Felder" bei der Siemens AG. Zudem leitet der Biologe den Arbeitskreis "Mobilfunktechnik und Gesundheit" beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM).

Quelle:
//www.xonio.com/features/feature_8844013.html?tid1=7402&tid2=0

Das mag sein vehementes Engagement für den Mobilfunk erklären. Personen die so hemmungslos alle Risiken des Mobilfunks kleinreden werden selten, und sind daher für Industriebetriebe wie Siemens wertvoll.


Mit freundlichen Grüssen
Dipl.-Ing. Bernhard Liebl (Bayern)

--------

HLV INFO 11/AT

26-01-2006

Volker Hartenstein, MdL a.D.

22-01-06


Sehr geehrter Herr von Klitzing,

da ich davon ausgehe, dass Siemens keine Schwachsinnigen einstellt, muß ich konstatieren, dass das gleich nicht für moralisch verworfene Subjekte gilt. Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Das zur Kullnick-Präsentation. Es lässt sich nicht vermeiden, eine deutlichere Sprache zu sprechen als bisher.

Viele Grüße
Stefan Spaarmann



Sehr geehrter Herr Hartenstein,

es ist geradezu unglaublich, was dieser Dr. Kullnik da zusammenstellt und veröffentlicht. Es erfüllt den Straftatbestand der bewußten Irreführung der Öffentlickeit. Ich habe selbst Patienten erlebt, die durch Mobilfunk schwer krank geworden sind und die durch eine entsprechende Sanierung wieder gesund geworden sind. Dies steht in schreiendem Kontrast zu der Publikation von Dr. Kullnik, der sich den Anstrich seriöser Wissenschaftlichkeit zu geben versucht. Für wie dumm hält man auf der Seite der Mobilfunkvertreter den Rest der Menschheit eigentlich? Ich betrachte dieses Pamphlet als ein letztes verzweifeltes Aufbäumen ehe das über viele Jahre aufgebaute Lügengebäude zusammenstürzt.

Durch eigene Forschungen habe ich die wahre Natur der biologischen Störwirkung durch elektromagnetische Felder aller Art im Skalarwellenanteil in der elektromagnetischen Strahlung entdeckt, der nicht so sehr durch seine Energie,sondern durch die transportierte Information wirkt. Diese stört die interzelluläre Kommunikation im Körper. Diesen Infomationsanteil der Skalarwellen kann man löschen und so die biologischen Störwirkungen zum Verschwinden bringen. Ich praktiziere das mit Erfolg seit 2001 zum Wohle meiner Patienten und tausender Nutzer meiner Erfindung. Aber außer denen, die es selbst erlebt haben, scheint kaum jemand davon Notiz nehmen zu wollen. Dabei nutzen eine große Anzahl Erfinder genau dieselben Naturgesetze, die erstmals Nikola Tesla formuliert hat. Das ist die Tragik der Situation.

Im Licht dieser Erkenntisse und realer praktischer Erfahrungen wirkt die obige Arbeit von Dr. Kullnik völlig absurd. Dennoch finde ich es ausgezeichnet, Herr Hartenstein, dass auch solche Meldungen über Ihren Verteiler laufen.

Mit freundlichen Grüßen
Dietrich Grün
(Baden-Württemberg)
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
26
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6445 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits