3
Jan
2006

Mobilfunk, Mensch und Recht

//openpr.de/news/73384
//www.news4press.com/1/MeldungDetail.asp?Mitteilungs_ID=93094

Kommentar (Augenzeugenbericht) von Evi Gaigg, Vorstandsmitglied von Gigaherz.ch:

Die Pressemeldung

Omega siehe unter: //omega.twoday.net/stories/1306872/

ist unvollständig, denn es gab dazu weitere Referenten mit sehr interessanten Vorträgen. Dass keine Vertreter der Mobilfunkbetreiber eingeladen wurden, bezeichne ich nicht als Manko, denn diese werden doch in schöner Regelmässigkeit an alle anderen Info-Veranstaltungen geladen, jeweils mit dem Vorwand der "Ausgewogenheit" und meist erst noch in grosser Überzahl. Und dies, obwohl sie ja von vornherein schon am längeren Hebelarm sitzen. Genau auf diese Spezies konnte man leicht verzichten. Ich erinnere nur an Swisscom CEO‘s Carsten Schloter: "Mobiltelefonieren ist ein Menschenrecht" und Jens Alder: "Das Anschauen eines Fussballspiels auf dem Handy ist ein Menschenrecht." Was also hätten diese Leute beitragen können? Ihre Haltung ist ja bestens bekannt.

Was leider negativ auffiel, war eine Dame, die nach ihren eigenen Angaben die österreichischen Mobilfunkkritiker vertreten sollte, aber offenbar sehr eng mit den neuen Abwieglern in der WHO verbandelt ist. Die Frage stellt sich, wer sie an die WHO delegiert hat. Sicher nicht die zahlreichen Bürgerinitiativen Oesterreichs. Wäre das der Fall, müsste man sie schleunigst abberufen. Sie hat sich leider derart daneben benommen, während der Vorträge laut im Hintergrund Unterhaltungen geführt (trotz wiederholter Mahnung und Bitte der Moderatorin), so dass die Hörerschaft reklamieren musste. Sie fiel einem Referenten mitten im Vortrag ins Wort, um sich zu verbreiten und aufzuspielen, in geradezu widerlicher Art. Und als Gipfel von allem regte sie sich auf, dass Ärzte und Wissenschafter den WHO-Beauftragten, Dr. Michael Repacholi scharf kritisiert haben. Das Fact-Sheet 296 der WHO vom 5. Dezember 05 trägt Repacholis Handschrift und ist nicht mehr wert, als in den Papierkorb geschmissen zu werden (nachzulesen unter //www.gigaherz.ch/981 ).

Diese Dame, namens Eva Marsalek, hat der Bewegung gegen die Auswüchse des Mobilfunks ganz allgemein einen denkbar schlechten Dienst erwiesen, jenen auf österreichischem Boden im Besonderen. Ihr Auftreten liess eine gute Kinderstube völlig vermissen, war gekennzeichnet durch Arroganz, Selbstgefälligkeit und übersteigerten Geltungsdrang. Es entstand der Eindruck, dass sie die Seiten gewechselt hat, aus welchen Gründen auch immer. Wozu hätten da wohl noch die Mobilfunkbetreiber eingeladen werden sollen? Das Kuckucksei war ja dabei.

Das stand in dem Artikel diepresse.com Wien nicht drin, sollte aber nicht verschwiegen werden. Ein Bericht über den Verlauf dieser sehr interessanten Podiumsdiskussion wird folgen, sobald es unsere Zeit erlaubt.

//www.gigaherz.ch/984 (Auszug)

--------

Mobilfunkpolitik und Demokratie im Widerstreit
//omega.twoday.net/stories/1356128/
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
26
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6411 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits