2
Jan
2006

Ärztliche Dokumentation von Gesundheitsschäden durch elektromagnetische Hochfrequenzfelder

http://openpr.de/news/73348
http://www.news4press.com/1/MeldungDetail.asp?Mitteilungs_ID=92917

HLV INFO 1/AT

2-01-2006

Ärztlicher Qualitätszirkel

Bamberg, 7.12.2005

Elektromagnetische Felder in der Medizin -Diagnostik, Therapie, Umwelt anerkannt von der Bayerischen Landesärztekammer (65143)

Dr. med. H. Eger
Dr. med. H. Heyn
Dr. med. G. Kleilein
Dr. med. C. Waldmann-Selsam

Karl-May Straße 48
96049 Bamberg-Bug


Minister S. Gabriel

nachrichtlich:
Bundeskanzlerin A. Merkel
Staatssekretär Müller
Gesundh.min. U. Schmidt
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Dienstsitz Berlin:
Ministerpräs. E. Stoiber
Alexanderplatz 6
Dr. H. Koch Bayr. LÄK
D - 10178 Berlin
Gesundheitsämter in Hof, Bamberg, Coburg


Ärztliche Dokumentation von Gesundheitsschäden durch elektromagnetische Hochfrequenzfelder


Sehr geehrter Herr Minister,

von unserem Qualitätszirkel sind zunehmend besorgniserregende schwerwiegende Gesundheitsschäden an Einwohnern der Bundesrepublik Deutschland durch Vorort- Untersuchungen incl. Messungen dokumentiert worden. Wir lassen Ihnen daher die Unterlagen persönlich zukommen.

Wir führen hier den medizinisch-wissenschaftlichen Beweis, dass die zur Zeit technisch verwendeten hochfrequenten elektromagnetischen Felder innerhalb gültiger Grenzwerte kausal zu Gesundheitsschäden an der bundesdeutschen Bevölkerung führen. Grundlage ist der in der Medizin gültige Beweis über die Analogie gehäuft auftretender vergleichbarer Krankheitsbilder.

Die zuvor nachweislich gesunden Patienten erkranken unabhängig voneinander; sie erkranken in eindeutigem zeitlichen Zusammenhang mit Senderinstallationen und die Krankheitsbilder bessern sich, wenn keine Hochfrequenzbelastung besteht (Deexpostion). Es erkranken nicht nur Einzelne, sondern ganze Familien und Nachbarschaften.

Trotz Information an das Bundesamt für Strahlenschutz und Ihr Ministerium unter der vorherigen Regierung ist bisher nicht vor Ort dahingehend gehandelt worden, dass die krankmachende Noxe durch Senderabschaltung untersucht wurde. Entsprechende Vorortuntersuchungen bei Erkrankten sind im Deutschen Mobilfunk-Forschungsprogramm nicht einmal ansatzweise vorhanden, obwohl die Untersuchung von Bevölkerungsteilen in Sendernähe bereits 2002 als prioritär zu untersuchendes Problem eingestuft wurde (Bundestagsdrucksache 14/8792).

Eine weitere Verzögerung ist nach dem Vorliegen unserer Unterlagen weder ethisch noch juristisch zu rechtfertigen, da hier eine Situation "Gefahr im Verzug" vorliegt, die umgehendes Handeln erfordert.

Die jetzt allgemein anerkannte Notwendigkeit verschärfter Kontrollen der Fleischwirtschaft mag als Denkanstoß hilfreich sein.

Im Ausdruck großer Sorge


http://www.hese-project.org/de/emf/News/IncomingDocuments/20051207_GGG_Gabriel.pdf
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Januar 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
26
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen http://omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z http://omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch http://omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer http://freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer http://omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
http://twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
http://omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
http://www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6279 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits