22
Nov
2004

Keine Wohnbebauung unter Hochspannungsleitungen?

22.11.2004

Hartwig Fresen befasst sich in einem Antrag mit dem Thema Elektrosmog

Sottrum. Hartwig Fresen (WFB) bleibt rührig: Der Sottrumer Ratsherr reichte einen neuen Antrag bei der Gemeindeverwaltung ein. Der befasst sich mit dem Thema Elektrosmog.

„Entgegen der im Rat bisher mehrheitlich vertretenen Meinung lebt es sich unter Hochspannungsleitungen offenbar doch gefährlich“, schreibt Fresen. Jüngsten Presseberichten habe er entnommen, dass eine neue Studie aus Großbritannien besagt, dass das Krebsrisiko um 100 Prozent steigt.

Auch in Sottrum, das geradezu von einem „Spinnennetz“ aus Hochspannungsleitungen überspannt sei, beschäftige dieses Thema in gewissen Zeitabschnitten die Bürger immer wieder, so Fresen.

„Eine Studie der Universität Bristol warnte schon vor Jahren vor einem erhöhten Krebsrisiko im Umfeld von Hochspannungsleitungen.“

Dabei seien die Gesundheitsdaten von 35.000 Kindern, die an Krebs erkrankt waren, und der Zusammenhang, wie weit sie von Hochspannungsleitungen entfernt leben, überprüft worden. Ergebnis: Es gibt eine klar definierte Gefahrenzone, die 100 Meter beträgt. „Wie von Sky News behauptet, verdoppelt sich in diesem Sektor das Leukämie-Risiko bei Kindern unter 15 Jahren“, meint Fresen.

Alleine die Gemeinde Sottrum trage Verantwortung dafür, wenn weiterhin den das Krebsrisiko verharmlosenden Sprechern der Energieversorgungsunternehmen vorbehaltlos Glauben geschenkt werde.

Als ein politisch verantwortliches Ratsmitglied sehe er keine andere Möglichkeit, als die weitere Wohnbebauung für das Gebiet der Gemeinde Sottrum im Gefahrenbereich unter Hochspannungsleitungen auszuschließen.

„Ich beantrage daher, dass der Rat nach der Beratung im Fachausschuss beschließt, im beidseitigen Gefahrensektor von 100 Metern alle Flächen unter Hochspannungsleitungen von der weiteren Wohnbebauung auszuschließen“, so der Bürgervertreter.

//www.rotenburger-rundschau.de/index.php?menu=55&command=showartikel&ID=32854
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

November 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6746 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits