21
Nov
2004

Viele Patienten haben Beschwerden seit der Sendemast steht

Schongauer Nachrichten vom 13./14. 11. 2004:

HANS SCHÜTZ WEITER ZUGPFERD DER BÜRGER
VON UIP OFFIZIELL ZUM VERTRETER ERKOREN

Peiting – Die Mobilfunkbetreiber, die in Peiting weitere Standorte für Sendemasten suchen, müssen sich wohl auch künftig mit Hans Schütz auseinandersetzen. Bei der Veranstaltung der Umweltinitiative Pfaffenwinkel zum Thema Mobilfunkanlagen wurde er offiziell zum Bürgervertreter gekürt. Besonders groß war das Bürgerinteresse an der Veranstaltung allerdings nicht. Nur 15 Teilnehmer hatten sich eingefunden.

Das große Ziel

Ziel der Umweltinitiative ist es in erster Linie, einen neuen Arbeitskreis Mobilfunk zu errichten. Zum zweiten soll ein Mobilfunk-Netzwerk Pfaffenwinkel ins Leben gerufen werden, in dem die etwa zwanzig Bürgerinitiativen der Region vertreten sind. „Ich denke es, ist wichtig, etwas zu unternehmen, ich habe viele Patienten, die Beschwerden haben, seit der Sendemast steht“, so Heilpraktikerin Marlies Erhard-Grzesiak, die zudem Peitinger Berufskollegen zu dem Treffen geladen hatte.

--------

MOBILFUNKABEND: KEIN KNEIFEN BEI DEN BETREIBERN

Zusage liegt der Gemeinde vor

von Barbara Schlotterer

Peiting – Noch interessanter als erwartet dürfte der Mobilfunkabend werden, zu dem die Gemeinde Peiting für Dienstag, 30. November einlädt (wir berichteten). Denn neben Dr. Raithel vom Umweltinstitut München hat Bürgermeister Michael Asam jetzt auch noch überraschenderweise ein positives Feedback von den Mobilfunkbetreibern bekommen. Nach monatelangen Querelen über mögliche Standorte für neue Masten haben die Firmen sich jetzt bereit erklärt, selbst an dem Abend teilzunehmen.

Erst gestern ging bei Bürgermeister Michael Asam die letzte Zusage ein. „E-Plus kommt und vertritt gleichzeitig auch T-Mobile, Vodafone kommt auch“, zählt er auf. Die Überraschung zwischen Hoffen und Ungläubigkeit ist den Betreibern gelungen – erst recht nachdem diese einen für den Sommer anberaumten „Runden Tisch“ hatten platzen lassen. „Ganz ehrlich habe ich für den Infoabend nicht mit einer Zusage gerechnet“, räumt auch Gemeindechef Asam ein. Allerdings hätte er aufgrund aktueller Ereignisse gehofft. „Ich habe den Betreibern geschrieben, dass wir momentan alle vorgeschlagenen Standorte ablehnen“, schildert Asam. Er denkt, dass diese massive Ablehnung den Anstoß für die Zusage gegeben hat. Von dem Abend selbst erhofft sich Michael Asam zumindest so viel: „Wenn der Experte vom Umweltinstitut andere Standorte als geeigneter bewertet, müssen die Betreiber zumindest Stellung zu ihren Vorschlägen beziehen.“

Eine große Resonanz auf den Abend erwartet auch Alfred Grundner. Der Peitinger, der die Mobilfunk-Unterschriften-Aktion im Sommer ins Leben gerufen hatte – so konnte der Standort Freibad letztlich verhindert werden – macht sich allerdings nicht viel Hoffnung: „Im Prinzip sind wir eh machtlos, weil die Gesetzeslage nicht unbedingt zu unseren Gunsten ausgelegt ist“ So hätte der Staat nun mal die teuren Lizenzen verkauft – als Zuckerl brauchten die Mobilfunkbetreiber keine Baugenehmigung für die neuen UMTS-Standorte.“

Auf der Suche

„Allerdings brauchen die dann immer noch jemand, der sich eine Antenne aufs Dach machen lässt“, gibt er zu bedenken. Seit Monaten, so ist es hinlänglich bekannt, sind die Betreiber deshalb jetzt schon in der Marktgemeinde unterwegs, um Bürger für das Vorhaben Antenne zu gewinnen – bislang erfolglos. „Die Privatleute waren so vernünftig und haben das immer abgelehnt, obwohl sie dafür viel Geld bekommen“, sagt Alfred Grundner. Bliebe lediglich zu hoffen, dass das so bleibt., meint der Peitinger. Ebenso bleibt zu hoffen, dass es auch bei der Zusage der Mobilfunkbetreiber für den Infoabend bleibt.



Veranstaltungshinweis

Wie geht es weiter mit dem Mobilfunk in Peiting?

Podiumsdiskussion im Sparkassensaal Peiting am Dienstag, den 30. November um 19 Uhr.

Veranstalter: Marktgemeinde Peiting/Bürgermeister Michael Asam

Podium: Hans Ulrich Raithel (Umweltinstitut München e. V.)
Hans Schütz (Umweltinitiative Pfaffenwinkel e. V.)
Christoph Puschner (Vodafone)
Harald Klussmann (E-Plus)
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

November 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6736 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits