27
Okt
2004

EU-Innenminister einigen sich auf Aufnahme von Fingerprints in EU-Pässen

Alle EU-Bürger werden künftig wie dringend Tatverdächtige oder Strafgefangene behandelt

BBA Austria heute - teert und federt sie!

Am Tag der österreichischen österreichischen Big Brother Awards, am heutigen 26. Oktober 2004, haben sich die EU-Innenminister darauf geeinigt, künftig alle Bürger wie dringend Tatverdächtige oder Strafgefangene zu behandeln.

Wer jetzt noch nicht kapiert hat, wohin die Reise geht, hat heute in Wien Gelegenheit, das Wissen darüber zu erweitern. Geboten werden bereits ab 19:30 Samba/Attac/ken vor dem Flex, dann regiert die von Hubsi Kramar angeführte Schauspieltruppe, dann kommen die Kapuzenmänner und kochen Teer begleitet von bösem Hip & Hop: Wiespät.


EU-Innenminister einigen sich auf Aufnahme von Fingerprints in EU-Pässen

Formeller Beschluss wegen Einspruch von Österreich, den Niederlanden und Finnland noch ausständig

Erster Fahrplan steht

Alle EU-Bürger müssen für einen neuen Reisepass in absehbarer Zeit ihre Fingerabdrücke abgeben.

Die Innenminister der 25 EU-Staaten einigten sich am Dienstag in Luxemburg im Grundsatz darauf, dass die Pässe einen Speicherchip mit digitalisiertem Foto und Fingerabdrücken erhalten sollen.

Der elektronisch ausgestattete Pass gilt als Voraussetzung dafür, dass EU-Bürger weiterhin ohne Visum in die USA einreisen dürfen.

Österreich, Finnland und die Niederlande machten in Luxemburg noch Vorbehalte geltend, weshalb ein formeller Beschluss vorerst aussteht.

Sobald die technischen Einzelheiten des Chip-Passes festgelegt sind, haben die EU-Staaten 18 Monate Zeit, um die digitalisierten Passbilder einzuführen.

Weitere 18 Monate bleiben ihnen, um auch die Fingerabdrücke aufzunehmen.

Deutschland will noch vor Ende 2005 mit der Ausgabe der neuen Reisepässe beginnen.

Mehr dazu:
//futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=255068

relayed by Harkank

Quelle: quintessenz-list Digest, Vol 19, Issue 14
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Oktober 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6445 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits