3
Nov
2005

UMTS Sender droht durch mobilkom - Rudolf-Steiner-Schule fordert Salzburger Vorsorgewert

//openpr.de/news/66774.html
//www.news4press.com/1/MeldungDetail.asp?Mitteilungs_ID=76423

Medieninformation:

Offener Brief der Rudolf-Steiner-Schule Salzburg an die Firma mobilkom austria

für Rückfragen

mfg

Michael Meyer
michael_meyer@aon.at
Schulforum Mobilfunk
Tel/Fax 0043 - 6217 - 8576



Rudolf-Steiner-Schule, Waldorfstraße 11, 5 023 Salzburg

Firma mobilkom austria, z.H. Frau Mag. Claudia Übellacker, Obere Donaustraße 29 , 1020 Wien


Offener Brief

Salzburg, 03. 11. 05


Sehr geehrte Frau Übellacker,

die Rudolf-Steiner-Schule Salzburg lehnt es nach Beratung Ihres Briefes vom 14. Oktober 2005 entschieden ab, Verantwortung für die Standortwahl eines Ihrer Sender zu übernehmen.

Die Firma mobilkom austria ist allein verantwortlich für die Wahl ihrer Senderstandorte, für den Sendebetrieb und die damit verbundenen gesundheitlichen Auswirkungen für die betroffenen Anrainer.

Wie auch aus der Warnung der Österreichischen Ärztekammer hervorgeht, verdichten sich auf immer breiter werdender Basis die Hinweise darauf, dass die gesundheitlichen Auswirkungen von Mobilfunkstrahlung stärker sind, als bisher angenommen.

Deshalb fordern wir nach wie vor und verstärkt die Einhaltung des Salzburger Vorsorgewertes für den gesamten Schulbereich zum Schutz unserer Kinder und der Beschäftigten an unserer Schule. Der Vorsorgewert liegt derzeit bei 10 bzw. 1 Mikrowatt pro Quadratmeter für GSM, wobei nach ärztlichen Erfahrungen der Vorsorgewert für UMTS noch niedriger anzusetzen ist.

Wie bereits im Salzburger Schulappell deutlich zum Ausdruck gebracht wurde, weisen wir nochmals darauf hin, dass Kindergärten und Schulen Schutzräume für im Wachstum befindliche Kinder und Jugendliche darstellen müssen.

Wir werden uns auch weiterhin öffentlich und nachdrücklich für vorsorgenden Gesundheitsschutz und das Recht unserer Kinder auf körperliche Unversehrtheit einsetzen.


Mit freundlichen Grüßen

Rainald Grugger, für das Kollegium
Monika Pfeiffer-Tatra, für den Elternrat
Ursula Thies, für das Schulforum Mobilfunk

--------

Ärztekammern und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/1104181/
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

November 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6484 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits