17
Aug
2007

Auszeichnung eines Kinderhandys und eines Babyphones mit dem „Blauen Engel“

HLV INFO 80/AT

16-08-2007

Dr. Wolf Bergmann

Freiburg, den 16.08.2007


Herrn Bundesumweltminister
Sigmar Gabriel - persönlich -
Alexanderstr. 3
10178 Berlin - Mitte

Betr.: Auszeichnung eines Kinderhandys und eines Babyphones mit dem „Blauen Engel.“ - Offener Brief.


Sehr geehrter Herr Minister Gabriel,

einer Pressemitteilung Ihres Ministeriums habe ich entnommen, dass gerade ein Kinderhandy und ein Babyphone mit dem Blauen Engel durch das Bundesumweltministerium ausgezeichnet wurden. Aufgrund der niedrigen sog. Spezifischen Absorptionsrate (SAR) werden diese Geräte als besonders strahlungsarm eingestuft.

Ich freue mich sehr über jede Initiative und jede Maßnahme Ihres Ministeriums zur Minderung der Strahlenbelastung der Bevölkerung und insbesondere der Kinder durch hochfrequente Mikrowellen des Mobilfunks und durch damit verbundene Niederfrequenzbelastungen. (E-Smog.).

In der Pressemitteilung heißt es u.a.: „Auf den Blauen Engel ist Verlaß.“

Die Auszeichnung ebenso wie die Pressemitteilung könnten allerdings mißverstanden werden und den Eindruck erwecken, als wären die ausgezeichneten Produkte gesundheitlich ungefährlich und ihr Einsatz ein verlässlicher Schutz vor Schäden.

Ich möchte Sie sehr herzlich bitten, dieser Gefahr entgegenzutreten.

Die als Kriterium für die Auszeichnung gewählte Spezifische Absorptionsrate hat bekanntermaßen nichts zu tun mit der biologischen Wirkung der ausgesendeten Frequenzen auf lebende Organismen und der Frage gesundheitlicher Schäden. Sie ist ein physikalisches Maß für die im Gewebe absorbierte Energie. Gemessen bei gesunden Probanden für eine sehr kurze Zeit mit jeweils einer Frequenz.

Die für die biologische Wirkung und damit für die gesundheitliche Schädigung entscheidende Problematik der Ankoppelung technischer Frequenzen (Information) an biologische Schwingkreise lebender Organismen über Resonanz wird durch die SAR überhaupt nicht erfaßt.

Genau darin liegt aber das große Problem der Gesundheitsschäden durch technische Mobilfunkfrequenzen und anderer technischer Frequenzen, mit denen lebende Zellen in Resonanz treten: In Resonanz zu treten mit technischer Information bedeutet für Lebewesen, mit technischer Fehlinformation konfrontiert zu werden, was zu einer Irritierung und Schädigung der natürlichen biologischen Regelkreise führt und damit zu Krankheitsanfälligkeit und manifesten Krankheiten.

Dies gilt uneingeschränkt auch für die von Ihrem Ministerium ausgezeichneten Produkte, die für Kinder wie auch für Erwachsene – v.a. im Zusammenhang mit der immer massenhafter verbreiteten Mobilfunktechnologie (DECT, UMTS, W-Lan, Tetra usw.) – eine erhebliche Gesundheitsgefährdung darstellen, auch mit diesen SAR-Werten!

In ganz besonderem Maße, wenn sie in der Schlafphase von Säuglingen und Kleinkindern strahlen, in denen das Immunsystem, die Blutbildung usw. sich regenerieren müssen.

Ich möchte anregen, dass das Umweltministerium – wie z.B. in England und Rußland – sich einsetzt für eine Kennzeichnung aller Handies, dass Kinder und Jugendliche diese Technologie möglichst nicht benutzen sollten. Übrigens hat auch der Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutz, Prof. Wolfram König, sich in gleichem Sinne geäußert.

Es wäre eine fatale Situation, wenn aufgrund der Auszeichnung von Handies und Babyphonen mit dem Blauen Engel die berechtigte Skepsis von Eltern und der Bevölkerung betäubt würde und statt weniger mehr Babies, Kleinkinder und Kinder durch Babyphone und Handys einer Strahlenbelastung ausgesetzt würden.

Ich möchte Sie bitten, sich dieser dringenden Problematik anzunehmen. Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen


P.S.: Ich erlaube mir, Sie auf eine Broschüre aufmerksam zu machen: „Mobilfunk – Einwirkungen auf die menschliche Gesundheit. Folgerungen und Forderungen aus ärztlicher Sicht.“ Autoren Dr. med. Horst Eger und ich selbst. Herausgeber: Verein zum Schutz vor Elektrosmog Stuttgart und Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie.

Bestelladresse: bestellung @aerzte-broschuere.de)

W.B.

--------

Babyfone im Test: Gesundheitsgefahr durch hohe Strahlung

Monsters and Critics - Quickborn, Schleswig-Holstein

Doch solche Geräte produzieren mitunter auch viel Elektrosmog und schaden so ... Trotz der Aufschrift 'Elektrosmog-reduziert' sind jedoch die elektrischen ...

//www.monstersandcritics.de/artikel/200945/article_160756.php/Babyfone-im-Test-Gesundheitsgefahr-durch-hohe-Strahlung

--------

Strahlende Babysitter
//www.diagnose-funk.ch/technik/024be296c313fc407/033ea299be0800501.html

Kinder und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/311977/



//omega.twoday.net/search?q=Elektrosmog
//omega.twoday.net/search?q=Gesundheitsgefahr
//omega.twoday.net/search?q=Wolf+Bergmann
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

August 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 3 
23
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6413 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits