5
Jun
2004

Tavistock - The Best Kept Secret In America

By Dr. Byron T. Weeks, MD
Col. AFUS, MC, Ret.

//www.rense.com/general12/twaa.htm
//www.barefootsworld.net/tavistok.html
//www.geocities.com/Area51/Shadowlands/6583/project193.html
//whistleblowers.freehosting.net/tavistock.htm


Informant: m macleod

--------

MICROWAVE MIND CONTROL

Research into the use of microwave weapons and their use for mind control began in 1950s at the Tavistock Institute, one of Britain's leading psychiatric research establishments. The UK institute was researching into ways of mind controlling the British population without them knowing. The monkey submission response, whereby the dominant monkey caused submissive behaviour in the underlings, was the brain state of most interest to the British scientists. Having found this specific brain rhythm for docile submissive, zombie-like behaviour, it was then recorded and used as the template for the ELF signal beamed on UK microwave transmitters. Britain was the first discoverer of microwave technology, used for radar, in the 1940s and therefore had a commanding lead over everyone else in this field.

The 1970s brought a darker side to the story, with the news that the Russians were microwaving the US embassy in Moscow. One third of the staff eventually died of cancer from this microwave irradiation. Australian scientists proved in 1997, that tiny amounts of microwave produced by the very safest mobile phones, cause cancer in mice, when exposed to this radiation. Greenham Common was the first time that the Ministry of Defence was involved in the offensive microwaving of women protesters, the so called Greenham Common Women. This event showed that the UK security forces were willing to use lethal doses of microwave radiation on large groups of the general public. Equipment showed that the women peace protesters were subject to high levels of microwave radiation, some of them have subsequently died from cancer. Northern Ireland would have been a perfect proving ground for mass mind control technology. Research at the Tavistock institute enabled the Thatcher government to put into large scale use, the frequency which causes submission in humans. Radiating this ELF frequency on microwave transmitters, cellphones, BT phones and by use of other transmitters, the inner city population can be behaviourally controlled. My research group have ELF detectors, which can prove all manner of UK transmitters are being used to mind control the population. Since ELF is not found naturally, and is only used for nuclear submarine communication, its presence proves mind control weapons are being used on the general public. The author also has access to scientific documents showing the devastating effects of ELF broadcast by microwave, UHF and VHF on humans.

//www.whale.to/b/rifat4.html
//mindcontrol.twoday.net/stories/234019/


In German:

Die ersten Forschungen über den Einsatz von Mikrowellenwaffen und deren Gebrauch zur Bewusstseinskontrolle begann in den 50er Jahren am Tavistock Institute, einer der fahrenden britischen psychiatrischen Forschungseinrichtungen. Dieses Institut untersuchte Wege der Bewusstseinkontrolle der englischen Bevölkerung, ohne dass diese sich dessen gewahr sei. Die Unterwerfungs-Reaktion der Affen, wobei der dominierende Affe in den Untergebenen unterwürfiges Benehmen auslöst, war der Bewusstseinszustand, der die britischen Wissenschaftler am meisten interessierte. Nachdem sie den spezifischen Hirnrhythmus gefunden hatten, der ein sanftmütiges, unterwürfiges, zombiehaftes Verhalten auslöst, wurde dieser aufgenommen und als Schablone benutzt für das ELF-Signal, das über die Mikrowellensender Englands ausgestrahlt werden. England hatte die MikrowellenTechnologie zuerst entdeckt, 1940 zum Einsatz beim Radar, und hatte deshalb gegenüber allen anderen in diesem Gebiet einen deutlichen Vorsprung. Die 70er Jahre brachten eine dunklere Seite dieser Geschichte hervor, als bekannt wurde, dass die Russen die US-Botschaft in Moskau mit Mikrowellen bestrahlten. Ein Drittel der Angestellten starb schliesslich wegen dieser Mikrowellenbestrahlung an Krebs. 1997 bewiesen australische Wissenschaftler, dass das die kleinsten Mengen an Mirkowellen, die von den sichersten Funktelefonen ausgestrahlt werden, in Mäusen Krebs auslösen, wenn sie dieser Strahlung ausgesetzt werden. Auf dem Greenham Common hat das Verteidigungsministerium zum ersten Mal protestierende Frauen, die sogenannten Greenham Common Women, offensiv mit Mikrowellen bestrahlt. Dieses Ereignis zeigte, dass die Sicherheitskräfte des Königreichs willens waren, tödliche Dosen von Mikrowellenstrahlen auf grosse Gruppen der allgemeinen Bevölkerung anzuwenden. Geräte zeigten auf, dass die für, den Frieden protestierenden Frauen hohen Dosen von Mikrowellenstrahlung ausgesetzt waren, einige von ihnen sind in der Zwischenzeit an Krebs verstorben. Nordirland wäre der perfekte Übungsort für Massen-Bewusstseinskontroll-Technologie gewesen. Forschungen am Tavistock Institute erlaubten es der Thatcher-Regierung, die Frequenz, die in Menschen Unterwürfigkeit auslöst, in grossem Stil einzusetzen. Indem diese ELF-Frequenz von Mikrowellensendern, Funktelefonen, BT-Telefonen und anderen Sendern abgestrahlt wird, kann das Verhalten der Bevölkerung in den Innenstädten kontrolliert werden. Meine Forschungsgruppen haben ELF-Detektoren, die beweisen, dass die verschiedensten Sender in England zur Bewusstseinskontrolle der Bevölkerung benutzt werden. Da ELF-Wellen nicht natürlich existieren und nur in der Kommunikation mit Unterseebooten eingesetzt werden, zeigt ihre Gegenwart an, dass Bewusstseinskontroll-Waffen auf die allgemeine Bevölkerung angesetzt werden. Der Autor hat auch Zugang zu wissenschaftlichen Dokumenten, weiche die zerstörerische Wirkung von ELF-Wellen aufzeigen, die durch Mikrowellen, UHF und VHF auf die Menschen ausgestrahlt werden...

//www.iddd.de/umtsno/kukuk.htm



//omega.twoday.net/search?q=Tavistock
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Juni 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6414 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits