19
Feb
2007

Chemical Contrails

Across the planet, millions of people have seen them — jet aircraft vapor trails lingering in the sky. Are these just regular "contrails" — the carbon and water vapor exhaust from commercial planes — or are they potentially toxic "chemical trails" emitted intentionally as part of secret geo-engineering experiments or weather-weaponization tests? Experts and passionate observers on both sides present their best evidence — from video and photographs, satellite imagery, soil samples and military evidence. We shed light on a subject that has many people looking up for answers to disturbing questions. A team of technicians at an independent laboratory will examine the samples to finally get to the heart of the question: What is in those fuel emissions and what causes them to linger for hours and link up with one another like a ghostly blanket that seems to affect the weather and perhaps our health?

Premiere: Feb. 22, 2007

//dsc.discovery.com/fansites/best-evidence/episode/episode_02.html


Informant: ranger116



//omega.twoday.net/topics/Chemtrails/

Depleted Uranium: Pernicious Killer Keeps on Killing

Craig Etchison, Ph.D., writes: "How to explain the exploding rates of cancer, birth defects, and radiation poisoning among Iraqis in the Basra region? How to explain a Department of Veterans Affairs study of 21,000 veterans of the Gulf War that found rates of birth defects were twice as great for male vets and three times as great for female vets who served in the Gulf War compared to vets who did not? How to explain a Washington Post report in January of 2006 that 518,000 of the 580,000 Gulf War veterans were on disability, and over half on permanent disability. How to explain over 13,000 dead Gulf War veterans when only 250 were killed and 7,000 injured in the war itself?"

//www.truthout.org/docs_2006/021907G.shtml

--------

DU -- the weapon that keeps on killing... and killing... and killing...

//www.ufppc.org/content/view/5793/


Informant: jensenmk

From ufpj-news



//omega.twoday.net/topics/Depleted+Uranium+Poisoning+%28D.U.%29/

Wie die Mobilfunk-Industrie die Forschung und die Ärzteschaft für ihre Interessen zu instrumentalisieren versucht

//www.aefu.ch/pdf/MMMobilfunk14.2.2007.pdf

HLV INFO 17/AT

19-02-2007


fgf 17-02-07

--------

//omega.twoday.net/search?q=Wie+die+Mobilfunk-Industrie

Ärztekammer fordert Warnhinweise bei Handykauf

HLV INFO 17/AT

19-02-2007


fgf 17-02-07


Wiener Ärztekammer fordert Beilegung von Warnhinweisen bei Kauf von Handys

Die Wiener Ärztekammer sieht ihre Warnung vor möglichen Gefahren durch Mobilfunkstrahlen in den am 13.2.2007 veröffentlichten Studien der Umweltanwaltschaften "voll und ganz" bestätigt. In diesen Arbeiten wird über eine biologische Wirkung durch elektromagnetische Felder des Mobilfunks am Menschen auch unterhalb der derzeitigen EU-Richtwerte berichtet.

//www.aekwien.or.at/1964.py?Page=1&id_news=5033

Ähnliche Meldung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz:
//www.baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=BF52F5EC-1422-0CEF-7091035AF05F7CF0
//www.aefu.ch/pdf/MMMobilfunk14.2.2007.pdf

--------

Ärztekammer fordert Warnhinweise bei Handykauf

Die Wiener Ärztekammer sieht ihre Warnung vor möglichen Gefahren durch Mobilfunkstrahlen in den heute, Dienstag, veröffentlichten Studien der Umweltanwaltschaften "voll und ganz" bestätigt. In diesen Arbeiten...

//www.diagnose-funk.ch/politik/000000988f076cb03/033ea298df1315302.html

--------

Ärzte und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/408385/

Ärzteappelle gegen Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/1064751/

Ärztekammern und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/1104181/

Mobilfunk-Plage: Handy nach Waffen schlechteste Erfindung

Krone.at

Geht es nach den Antworten von über 4000 BBC-Zusehern, so ist das Handy die zweitschlechteste Erfindung, die die Menschheit je hervorgebracht hat. Mehr Unheil haben einer aktuellen Web-Umfrage des BBC-Magazins „Focus“ zufolge nur Krieg bzw. Waffen über die Welt gebracht. Das Fazit: Alltagstechnologien machen uns nicht immer glücklich.

Unter den Top Ten der schlechtesten Erfindungen sind mit Schusswaffen, Atomkraft, Zigaretten, Radarfallen und Fast Food nur die Hälfte der Nennungen klassische „Bösewichte“. Die restlichen Plätze markieren Alltagsdinge wie Fernsehen, Auto und eben das Handy. Beim Mobiltelefon dürften es aber hauptsächlich deren Benutzer sein, die einen (in diesem Fall die Briten) zur Weißglut treiben.

Einer Erklärung bedarf es im Ranking zum „Sinclair C5“. Das war ein dreirädriger Elektroroller, der in Großbritannien Mitte der Achtziger für kurze Zeit verkauft wurde. Das Gefährt verschwand jedoch recht schnell wieder von der Bildfläche, als sich Berichte über schwere Unfälle und Kurveninstabilität häuften. Zwei Dinge sind außerdem bemerkenswert: In Zeiten von Karikaturenstreit und 9/11 hat es die „Religion“ als zehntschlimmste Erfindung in die Top Ten geschafft. Interessanterweise ist das Internet im Ranking überhaupt nicht vertreten.

Die Top Ten der schlechteste Erfindungen

Waffen (35%)
Handys (17%)
Atomkraft (9%)
Sinclair C5 (9%)
Fernsehen (9%)
Auto (6%)
Zigaretten (6%)
Fastfood (3%)
Radarfallen (3%)
Religion (2%)

//wcm.krone.at/krone/S45/object_id__63299/hxcms/

Microwave repeater stations: a very real possibility cause of the CFS outbreak in Incline Village

//freepage.twoday.net/stories/3339280/

Schweizer Ärzte warnen vor gesundheitlichen Risiken des Mobilfunks

Basel – Die Schweizer Organisation Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz warnt vor den gesundheitlichen Risiken der Mobilfunk-Technologie. Sie fordert eine Förderung der industrie-unabhängigen Forschung, eine Senkung der Grenzwerte und hält an ihrer Forderung nach einem Moratorium für den Weiterausbau der Mobilfunk-Technologie fest. Der Mobilfunk-Industrie wirft die Organisation in einer Mitteilung vom Mittwoch in Basel vor, die gesundheitlichen Risiken der Technologie schönzureden und zu versuchen, die Ärzteschaft zu beeinflussen. Wie subtil die Mobilfunkindustrie auch im Forschungsbereich Einfluss ausübe, zeige die Analyse der bisherigen Studien. Forschungsprojekte, die von der Mobilfunkindustrie finanziert würden, zeigten nur in 30 Prozent einen gesundheitlichen Effekt, während gemischt oder öffentlich finanzierte Studien in über 70 Prozent einen Effekt nachwiesen, erklärte die Organisation. (AP)

Copyright © Epochtimes Europe Zeitungsverlag GmbH

//www.dieneueepoche.com/articles/2007/02/14/89373.html

--------

Ärzte und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/408385/

Ärzteappelle gegen Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/1064751/

Ärztekammern und Mobilfunk
//omega.twoday.net/stories/1104181/

Electrosensitivity and Candida

//www.laleva.org/eng/2007/02/one_members_story_-_sarah_electro-sensitivity_and_candida.html


Informant: Art Kab



//omega.twoday.net/search?q=electrosensitivity
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
18
22
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6414 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits