Friedensbewegung

12
Dez
2005

Waffen statt Brot: Scharfe Kritik an rot-grüner Rüstungsexportpolitik

12.12.05

Die deutsche Rüstungsexportpolitik stößt bei den beiden großen Kirchen in Deutschland auf scharfe Kritik. "Wenn deutsche Waffen im vergangenen Jahr in 122 Länder exportiert worden sind, ist das ein Besorgnis erregender Beitrag zur weltweiten Militarisierung", sagte der evangelische Vorsitzende der "Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung" (GKKE), Stephan Reimers, am Montag bei der Vorstellung des GKKE-Rüstungsexportberichts 2005 in Berlin. Auch 2004 sei Deutschland als viertgrößter Lieferant hinter Russland, den USA und Frankreich in der Spitzengruppe der Rüstungsexporteure geblieben. Ebenfalls am Montag kritisierte die christliche Kampagne gegen Rüstungsexport, dass am Ende des Jahres 2005 die Bundesregierung immer noch nicht ihren Rüstungsexportbericht 2004 veröffentlicht habe. Damit verhindere die Bundesregierung nach Ansicht sowohl eine zeitnahe Diskussion durch das Parlament als auch eine kritische Würdigung durch Friedens- und Menschenrechtsorganisationen. Der GKKE-Vorsitzende Karl Jüsten hielt Rot-Grün vor, ihren selbstgesetzten Ansprüchen zur Begrenzung der Rüstungsexporte nicht gerecht geworden zu sein.

Die ganze Nachricht im Internet:
http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?Nr=12489

9
Dez
2005

15
Nov
2005

Friedensbewegung kritisiert Deutschlands "weltweite Ambitionen"

Geostrategische Ziele: Friedensbewegung kritisiert Deutschlands "weltweite Ambitionen" (15.11.05)

Für die deutsche Friedensbewegung ist der außenpolitische Teil des Koalitionsvertrags von CDU/CSU und SPD vor allem eine Sammlung "wohlklingende Phrasen". Und dort, wo es konkret werde, sei er problematisch. "die stärkere Betonung der nationalen Interessen im Europäischen Einigungsprozess, die Rehabilitierung des Anbiederungskurses der CDU/CSU an die US-Kriegspolitik gegen den Irak, eine aktivere Industriepolitik zur Konsolidierung der deutschen und europäischen Rüstungsproduktion, die offensivere Formulierung geostrategischer Ziele in Osteuropa, im Nahen und Mittleren Osten und in Asien, den in Erwägung gezogenen Einsatz der Bundeswehr im Inneren, die Unterordnung der Entwicklungspolitik unter sicherheitspolitische Belange." Die Experten der drei Parteien hätten im Wesentlichen fortgeschrieben, was auch in der rot-grünen Koalition außenpolitischer Konsens gewesen sei: Die Bundesregierung beschreite weiter "den Weg Deutschlands von einer europäischen Mittelmacht zu einer hoch gerüsteten Großmacht mit weltweiten Ambitionen".

Die ganze Nachricht im Internet:
http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?Nr=12292

9
Nov
2005

Neue Kriege in Sicht?

Einladung und Programm zum Friedenspolitischen Ratschlag 2005
Freitag/Samstag/Sonntag, 2./3./4. Dezember 2005, Universität Kassel

Neue Kriege in Sicht?

* Ein oder mehrere Imperien? USA, EU und die neuen Mächte

* Kriegsherde Naher, Mittlerer und Ferner Osten – Der „euroasiatische Spannungsbogen“

* Deutsche Soldaten in aller Welt – Kosten, Gefahren, Strategien, Widerstände

http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/rat/2005/programm1.html

11
Okt
2005

90 Prozent der Sojapflanzen in Rumänien ohne Wissen der Behörden gentechnisch verändert?

"Alle Proben positiv": Illegale Gen-Felder sollen in Rumänien weit verbreitet sein (11.10.05)

Der Anbau von genetisch verändertem Soja in Rumänien ist nach Darstellung von Greenpeace Österreich völlig außer Kontrolle geraten. Die Umweltorganisation hat Sojapflanzen aus zehn Regionen beim österreichischen Umweltbundesamt auf gentechnische Veränderungen testen lassen. Sämtliche Proben waren laut Greenpeace positiv. Damit erhärte sich der Verdacht, dass 90 Prozent der Sojapflanzen in Rumänien ohne Wissen der Behörden gentechnisch verändert seien. Es handele sich dabei um die Sojasorte "Roundup-Ready" des Monsanto-Konzerns.

Die ganze Nachricht im Internet:
http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?Nr=12020

1
Sep
2005

Militärische Aufrüstung und soziale Abrüstung

1. September 2005: Antikriegstag
Frieden als historisches Vermächtnis - Krieg ist keine Alternative

Dokumentiert: Pressemitteilungen zum Antikriegstag (1. September 2005) aus der Friedensbewegung und vom DGB (30. August 2005) beim Friedenspolitischen Ratschlag

http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/bewegung/1sept05-baf2.html

Kapitalismus pur

Zwei Seiten einer Medaille: Militärische Aufrüstung und soziale Abrüstung. Acht Thesen zum Antikriegs- und Weltfriedenstag 2005 von Johannes M. Becker, Koordinator des Zentrums für Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg in junge Welt vom 01.09.2005 http://www.jungewelt.de/2005/09-01/011.php

Terminübersicht "Antikriegstag 2005" beim Netzwerk Friedenskooperative

http://www.friedenskooperative.de/akt05ter.htm


Aus: LabourNet, 1. September 2005

19
Jul
2005

World Vision verlangt Friedensförderung statt Waffen

Weltkonferenz zur Konfliktprävention: World Vision verlangt Friedensförderung statt Waffen (19.07.05)

Das Hilfswerk World Vision fordert, die Mittel für Friedensforschung und Konfliktprävention zu steigern statt immer mehr Geld für Waffen zu auszugeben. Anlass dafür ist die UN-Weltkonferenz für die Prävention von bewaffneten Konflikten, die am heutigen Dienstag beginnt. Die Weltkonferenz internationaler Nicht-Regierungsorganisationen findet erstmalig statt und behandelt Themen wie Kindersoldaten in Uganda oder Versöhnungsarbeit in Kenia.

Die ganze Nachricht im Internet:
http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?Nr=11432



"Unterordnung nach innen und Gewaltbereitschaft nach außen": Bundeswehrgelöbnis führt zu Diskussion um Interventionsarmee (19.07.05)

Mehrere Anti-Kriegs-Gruppen haben Proteste gegen das morgige Bundeswehrgelöbnis angekündigt. Im Rahmen der Proteste sollen Informationsveranstaltungen und eine Demonstration stattfinden. Dabei soll unter anderem der auf der PDS-Liste gewählte Europaabgeordnete Tobias Pflüger sprechen. Dieser kritisierte im Vorfeld, die Bundeswehr sei von Schröder, Fischer, Scharping und Struck zur weltweiten Interventionsarmee gemacht worden. Von Deutschland dürfen aber laut Grundgesetz keine Angriffskriege ausgehen. Die Bundeswehr verwies währenddessen auf ihrer Internetseite darauf, dass die Soldaten geloben würden, das Recht und die Freiheit des "deutschen Volkes" zu verteidigen. Sie betonte ausdrücklich, diese "Verteidigung" stimme mit dem Verbot des Angriffskrieges überein.

Die ganze Nachricht im Internet:
http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?Nr=11427

28
Jun
2005

The Journey is the Destination - Shift the Paradigm from Conflict to UNITY

G8--Our Agenda - "Our World Working For All Of Us"

Please forward to your contacts

This gathering could turn out to be the biggest ever, bigger than Woodstock or the Isle of White both in size and significance – an ocean of humanity expressing the cry from deep in the heart of our generation for a better way of running the anthill that is our global culture – each of us a drop in that ocean.

"Each and every drop entering the ocean immediately becomes the ocean"

Why are we demonstrating at the G8?

What is it really all about?

What do we realistically hope to achieve?

What is possible in the realpolitik?

Africa, global warming, third world debt, Iraq etc are only symptoms, a metaphor for what we are all dissatisfied about.

Africa and the other issues expose the lack of integrity that is driving and has driven global behavior for thousands of years both in the macro of global trade and in the micro of our individual relationships with each other.

When I look in the mirror, I can see all the garbage of this world operating within me also as I conduct my life in the daily scramble to survive another day on this spinning lump of rock.

How do I interact with my neighbors and friends? - Global peace begins right here with me and then spills out radiating throughout the global culture.

The beauty of these times is that there is no escape from this reality anymore. Extinction is the only way out. Either we face our issues individually and globally or our civilisation will cease to exist.

Live 8 @ the G8 is the heart of the people crying out for something different, a new way of operating. Each of us is a single blade of grass cracking the concrete. This has been building for a long time since the first wave in the sixties -- it now comes of age.

It is important that we operate in this situation with the consciousness of "the journey is the destination".

The issues that we are addressing are ignorance - fear, selfishness, and the resulting dishonesty. What is important is that we understand that this is an evolutionary moment; it is in innocence, that the human race is where it is.

Down from the trees, but not yet walking upright. We are monkeys barely out of the jungle squeezing this amazing civilisation out of the rocks.

We must move beyond finger pointing, blame, and demonisation. Move beyond "protesting against" to "demonstrating FOR"

Say Yes To Peace
http://www.infinitepossibility.org/yes1/index.html

We must leave the "Them and Us" paradigm back in the second millennium where it has already created too much havoc. The time has come for us to move together in partnership for:

"Our world working for all of us without exception"

In my opinion, this is what we are demonstrating about.

If we go to Edinburgh with hatred, negativity and blame in our hearts and minds, we will be part of the problem, not the solution.The result will be more of the same if not worse.

""You can take a horse to water, but you cannot make it drink"
BUT ………. You can sprinkle salt in its food.

We must truly "BE THE CHANGE that we want to see in the world" – BE IT NOW!

Each and every breath – Remember, honey is sweeter and more attractive than vinegar.

We are Dancing our Dream of a better world Awake into Reality.

Bring CHALK to Edinburgh – express yourselves for all to see. Bring extra CHALK to share with others:

Chalk4Peace
http://www.infinitepossibility.org/chalk/index.html

Message in a bottle
http://www.infinitepossibility.org/chalk/message/index.html

Bring musical instruments, noisemakers lets create the biggest band ever http://www.infinitepossibility.org/magic/index.html

"WHEN WE THE PEOPLE LEAD, OUR LEADERS FOLLOW" - They have to.

Social Acupuncture

"changing our world by changing our conversation"

Activism for the new millennium "when the conversation reaches critical mass, it transforms into ACTION".

http://www.infinitepossibility.org/sa/index.html

See you all in Edinburgh

I am looking for a someone with a broadcast quality camera for a documentary project – e mail me privately if you are going to be at the G8 gathering and are interested in a possible collaboration.

Brian
viziondanz@gmail.com


"there is nothing wrong with our world, we are just having a weird conversation – Reclaim the Conversation – Our New World Order IS Love".

http://www.infinitepossibility.org

UNITED FOR PEACE & JUSTICE | 212-868-5545

29
Mai
2005

They Also Serve Who Stand for Peace

by Barb Guy

I honor the people who have fought righteous battles to keep me free and I also honor my father-in-law who risked his life to keep from taking another. That act of courage, of sanity, added value to my world. Those who cling to their own peaceful hearts amid pressure to do violence are heroes.

http://www.informationclearinghouse.info/article8969.htm
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Cardiac Effects of Natural...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/54583fad05bdd0f6 http:/ /www.buergerwelle.de:8080/ helma/twoday/bwnews/storie s/7958/ http://omega.tw oday.net/search?q=electrom agnetic+fields http://omeg a.twoday.net/search?q=carc inog http://omega.twoday.n et/search?q=cardiac http:/ /omega.twoday.net/search?q =melatonin...
Starmail - 25. Apr, 08:19
Facts and Fiction about...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/beee27b8e97546a5 http ://omega.twoday.net/search ?q=melanoma http://omega.t woday.net/search?q=Hallber g http://omega.twoday.net/ search?q=Johansson http:// omega.twoday.net/search?q= Philippe+Hug
Starmail - 15. Mrz, 17:12
Wird die Knesset mit...
http://www.next-up.org/pdf /Wird_die_Knesset_mit_Mikr owellen_verstrahlt_19_11_2 009.pdf http://omega.tw oday.net/search?q=cluster http://omega.twoday.net/se arch?q=Mikrowellen
Starmail - 15. Mrz, 17:08
Implant "chip-a-thon"...
http://www.katherinealbrec ht.com/blog/implant-chip-a -thon-as-fundraiser-agains t-cancer/...
Starmail - 15. Mrz, 17:06
Das Bundesamt für...
https://www.gigaherz.ch/da s-bundesamt-fuer-umwelt-ge steht/ http://omega.two day.net/search?q=BioInitia tive http://omega.twoday.n et/search?q=Cindy+Sage htt p://omega.twoday.net/searc h?q=BAFU http://omega.twod ay.net/search?q=ICNIRP
Starmail - 19. Dez, 16:07

Status

Online seit 4893 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Apr, 08:19

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

twoday.net AGB