7
Apr
2006

Die Mehrzahl der wissenschaftlichen Studien fanden Effekte durch Mobilfunkstrahlung

//at-de.i-newswire.com/pr16158.html
//openpr.de/news/82842

Wes Brot ich ess’, des Lied ich sing’.

Die Mehrzahl der wissenschaftlichen Studien fanden Effekte durch Mobilfunkstrahlung

Der Wissenschaftler H. Lai von der University of Washington hat die wissenschaftlichen Arbeiten über Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung im athermischen Bereich die zwischen 1994 und März 2006 in erschienen sind hinsichtlich ihrer Förderungsquelle und der Feststellung eines Effektes gesichtet. //www.mikrowellensmog.info/Gesundheit.html

Von den 308 einer kollegialen Prüfung (Peer-Review) unterzogenen Studien fanden 174 (56%) einen Effekt.

Werden diese Studien nach Förderquellen aufgeschlüsselt, dann finden sich unter diesen 215 Studien die nicht von der Industrie gefördert wurden 147 (68%) die einen Effekt gefunden haben! Dagegen gab es bei den 93 von der Industrie geförderten Studien nur 27 (29%) die einen Effekt festgestellt haben.

Zu den festgestellten Auswirkungen gehören genetische Effekte, zelluläre/molekulare Effekte, Krebs, elektrophysiologische Effekte, Verhaltensänderungen und Effekte auf das Nervensystem, die Blut-Hirn Schranke, auf Kalzium, das kardiovaskuläre System, die Wärmeempfindung, die Hormone, das Immunsystem, den Stoffwechsel, die Fortpflanzung, das Wachstum und subjektive Symptome.

Es wäre daher an der höchsten Zeit eine Politik des ALARA ("as low as reasonable achievable" = "so niedrig, wie vernünftigerweise erreichbar") zu verfolgen und die Belastung schrittweise zu reduzieren, zunächst innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren in Häusern, Schulen und anderen nichtindustriellen Einrichtungen, dann gesamt wie es auch Umweltschutzorganisationen (BUND) fordern.

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Doz. Dr. Ferdinand Ruzicka
Habilitiert für „Medizinische Physik mit besonderer Berücksichtigung der Zytophysik“ (cytophysics) an der Medizinischen Universität Wien

//www.mikrowellensmog.info



//omega.twoday.net/search?q=Ruzicka

Wissenschaft zu Mobilfunk
//omega.twoday.net/topics/Wissenschaft+zu+Mobilfunk/
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

April 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 6 
10
11
 

Aktuelle Beiträge

Wenn das Telefon krank...
//groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/6f73cb93cafc5207   htt p://omega.twoday.net/searc h?q=elektromagnetische+Str ahlen //omega.twoday. net/search?q=Strahlenschut z //omega.twoday.net/ search?q=elektrosensibel h ttp://omega.twoday.net/sea rch?q=Funkloch //omeg a.twoday.net/search?q=Alzh eimer //freepage.twod ay.net/search?q=Alzheimer //omega.twoday.net/se arch?q=Joachim+Mutter
Starmail - 8. Apr, 08:39
Familie Lange aus Bonn...
//twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mär, 14:10
Dänische Studie findet...
//omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mär, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mär, 22:01
Effects of cellular phone...
//www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08

Status

Online seit 6439 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Apr, 08:39

Credits