9
Mai
2006

Der Mobilfunk und die Folgen

Handyproblematik

Die Interessengemeinschaft betroffener Bürger informierte über die Auswirkungen des drahtlosen Telefonierens.

Kleinsendelbach - Mit den Auswirkungen der Mobilfunktechnik auf den menschlichen Organismus beschäftigte sich eine Informationsveranstaltung im Foyer der Schule, zu der die „Interessengemeinschaft vom Mobilfunk betroffener Bürger Kleinsendelbach-Steinbach-Schellenberg“ eingeladen hatte.

Zunächst führte Martin Liepe, Umweltanalytiker des TÜV Süd, die Zuhörer in die technischen Zusammenhänge der hochfrequenten, gepulsten Strahlen ein. Zwar reiche rein technisch gesehen die Strahlung eines Mobilfunkmastes bis zu 40 km weit, die breit gefächerten Nutzungsmöglichkeiten aber machen scheinbar ein wesentlich dichteres Mastnetz erforderlich. Dabei nehme das UMTS-Netz zur Zeit eine Spitzenstellung ein, werde dafür doch alle 80 Meter Sendemaste benötigt. Der damit einhergehende massive Ausbau bringe als besonderes Risikopotenzial eine immer höhere Strahlenbelastung. Die Betreiber könnten mit 100- bis 10 000-mal höheren Grenzwerten arbeiten als im europäischen Ausland erlaubt.

Doktor Cornelia Waldmann-Selsam von der „Initiative Bamberger Appell“ erläuterte, dass man im März und April diesen Jahres 160 Familien an Mobilfunkstandorten besucht habe, die trotz eingehaltener Grenzwerte unter meist schweren Gesundheitsstörungen zu leiden hätten, ohne dass die Ärzte dafür Ursachen finden könnten. Bei Aufenthalten an unbelasteten Orten würden sich diese Menschen wieder sehr schnell erholen. Darüber hinaus finden sich Tumorerkrankungen, Schlafstörungen, Gelenkbeschwerden sowie Konzentrationsstörungen.

Daraus müsse eine Pflicht für die Behörden abgeleitet werden, in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern die gemeldeten Erkrankungen zu untersuchen, so Dr. Waldmann-Selsam, um dann als einzig probates Mittel, die Abschaltung der jeweiligen Sender anzuordnen.

Wie Frank Herdegen und Georg Schmidtlein von der Kleinsendelbacher Interessengemeinschaft abschließend bestätigten, haben sich inzwischen zahlreiche Mediziner aus Neunkirchen, Eckental, Igensdorf, Gräfenberg und Lauf der Gesundheitsproblematik von Mobilfunk und DECT-Anlagen besonders angenommen und warnen ihre Patienten mit Plakaten vor den Nebenwirkungen dieser gepulsten Strahlen. Fr

© Fränkischer Tag 2006

http://www.fraenkischer-tag.de/cms/index.php?MappeCID=p4go0iqt*p13dx_0p9k4j&Hierarchie=qoeq82*mf0blhwypk6kx5&Seite=Lokales&SeiteSub=Forchheim



http://omega.twoday.net/search?q=Selsam

Ärzte und Mobilfunk
http://omega.twoday.net/stories/408385/

Ärzteappelle gegen Mobilfunk
http://omega.twoday.net/stories/1064751/

Ärztekammern und Mobilfunk
http://omega.twoday.net/stories/1104181/
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Mai 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
 
 
 
 
 

Aktuelle Beitr├Ąge

Familie Lange aus Bonn...
http://twitter.com/WILABon n/status/97313783480574361 6
Starmail - 15. Mrz, 14:10
Dänische Studie...
http://omega.twoday.net/st ories/3035537/ -------- HLV...
Starmail - 12. Mrz, 22:48
Schwere Menschenrechtsverletzungen ...
Bitte schenken Sie uns Beachtung: Interessengemeinschaft...
Starmail - 12. Mrz, 22:01
Effects of cellular phone...
http://www.buergerwelle.de /pdf/effects_of_cellular_p hone_emissions_on_sperm_mo tility_in_rats.htm [...
Starmail - 27. Nov, 11:08
Cardiac Effects of Natural...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/54583fad05bdd0f6 http:/ /www.buergerwelle.de:8080/ helma/twoday/bwnews/storie s/7958/ http://omega.tw oday.net/search?q=electrom agnetic+fields http://omeg a.twoday.net/search?q=carc inog http://omega.twoday.n et/search?q=cardiac http:/ /omega.twoday.net/search?q =melatonin...
Starmail - 25. Apr, 08:19

Status

Online seit 5402 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Apr, 20:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

twoday.net AGB