23
Mrz
2004

Schlagseite

Von Lorenz Keiser 12.3.03

Die Mülltrennerei wird immer bizarrer. Neuerdings soll man schon ausgediente Handys nicht mehr in den guten alten Gebührensack werfen dürfen, sondern sie wie abgetragene Kleider oder einmal gewaschene H & M-Pulllis einem christlichen Hilfswerk seiner Wahl zukommen lassen. Das Hilfswerk sammelt die Handys dann ein und testet mit ihnen fürs Televoting des nächsten "Music-Star" die Spitzensendeleistung seiner im Quartierkirchturm versteckten Mobilfunkantenne, nein quatsch, schickt sie natürlich nach Uganda oder in den Kongo, weil laut Uno-Studie "nur einer von hundert Schwarzafrikanern Zugang zu drahtloser Telekommunikation hat", was ich nach einem kurzen Spaziergang an der Langstrasse jedoch stark bezweifeln möchte.

Zugang zum Internet hat laut Uno-Studie sogar "nur einer von tausend Bewohnern Afrikas", und das reicht meiner Meinung nach auch völlig, denn den einen kenne ich persönlich. Er heisst Prinz Mbongo Lubumba und schreibt mir dreimal wöchentlich ein E-Mail mit der Aufforderung, ihm Name, Adresse und Kontonummer bekannt zu geben, damit er mir 20 Mio $ überweisen könne, die auf einer Bank in Brazzaville herumlägen. Hm.

Wenn nun aber die Afrikaner dringend Handys brauchen, sollte man die neuen UMTS-Antennen dann vielleicht nicht eher in Afrika aufstellen, statt direkt vor dem Schlafzimmer meiner Kinder? Normalerweise probiert die Industrie gefährliche Technologien ja gerne in Drittweltländern aus, zum Beispiel Atombomben auf dem Bikini-Atoll oder gerade jetzt das UMTS-Netz in Österreich.

Nun ist es aber so, dass 82% der Österreicher gar keine Atombomben wollen, 99% wollen kein UMTS-Handy. Denn das UMTS-Handy kann nichts, was ein anderes Handy nicht auch kann, in Worten NICHTS. Nur, warum stellt die Firma Orange dann eine solche Antenne direkt vors Schlafzimmer meiner Kinder? Das heißt, sie stellt die Antenne natürlich gar nicht dahin, denn ich habe Rekurs gemacht. Zuerst habe ich einmal bei Orange angerufen (auf dem Swisscom -Netz, hihi) ... also bei Orange angerufen (mit Sunrise-Preselection, huähähä) ... und gesagt, jetzt sammle ich schon die ganzen Handys für in den Kongo, warum sollen meine Kinder nun auch noch Tag und Nacht mit einer Strahlenbelastung von arschknapp unter dem zulässigen Grenzwert leben? Sind Sie überhaupt in der Lage, solche Werte auf die Kommastelle genau auszurechnen? Jaja, beschied man mir, wir seien hier ja nicht in Afrika, das sei alles ganz exakt bei uns, Schweizer Qualität, auch in der Berechnung, da bräuchte ich also gar keine Angst zu haben. Muss ich ja glauben, so was, kann ich ja nicht nachmessen. Hm.

Das einzige, was ich nachmessen konnte in der extrem komplizierten Baueingabe, war die Höhe des Hauses, auf das die Antenne zu stehen kommen soll, und die war schon einmal falsch. Von daher logisch, dass die Stadträte Ledergerber, Waser und Martelli das Antennenbaugesuch in Bausch und Bogen bewilligten, wäre ja zuviel verlangt, die von einer Bauherrschaft angegebene Höhe eines Hauses, von der die Strahlenbelastung zu 95% abhängt, mal kurz nachzumessen, das sollten doch die Nachbarn tun.

Von daher ebenso logisch, dass daraufhin andere Eltern anderer Kinder, die mit meinen zur Schule gehen und zur Zeit gerade andere UMTS-Antennen anderer Telefongesellschaften vor die Schlafzimmer kriegen sollen, auch mal kurz die angegebenen Häuserhöhen nachmessen gingen und siehe: die waren ebenso falsch. Und jetzt frage ich mich natürlich, wie Leute, die nicht imstande sind, einen Doppelmeter zu bedienen, dann Strahlenbelastungen ausrechnen wollen. Dabei sind die doch zur Schule gegangen, als das durchschnittliche Schulhaus noch nicht von fünf Mobilfunkantennen bestrahlt war und in der 10-Uhr-Pause jeweils Ritalin abgegeben wurde! Hm.

Da wie dort haben Orange wie Sunrise unterdessen um die Sistierung der Rekursverfahren gebeten. Wir sind großzügig und gewähren sie ihnen. Wir sind sogar so großzügig, dass wir ihnen glauben, dass sie die ganzen Antennen gar nicht freiwillig vor unser Schlafzimmer pflanzen, sondern dass sie von Moritz Leuenbergers BAKOM dazu genötigt werden, das ihnen die Lizenzen wegnimmt, wenn sie bis Ende Jahr nicht 50% der Schweiz mit UMTS abdecken. Mit einem Netz also, das niemand will, das potentiell gefährlich ist, für das in der Schweiz kein einziges Handy existiert, und für das es voraussichtlich noch mehrere Jahre lang keine Anwendungsmöglichkeit gibt, in Worten KEINE.

"Und dieser lustige Handy-Klingelton da", habe ich zu den Leuten von Orange gesagt, "der ist ja wirklich mega, ist das jetzt nicht UMTS?" - "Das ist kein Handy-Klingelton", hat man mir geantwortet, "das ist der jährliche Probealarm." - "Ja, dann sagen Sie das doch gleich, um Himmelswillen, wo ich helfen kann, helfe ich gerne! Wenn Sie sich kurz gedulden möchten:"

Liebe Telefongesellschaften,

Sie können diese komischen Lizenzen da behalten. Sie brauchen kein Netz aufzustellen, weder heute noch in 10 Jahren, wenn es bis dahin keine vernünftigen Anwendungen gibt, und die Swisscom darf das ihre, auf das sie so grundlos stolz ist, dann wieder abreißen. Wir wollen die Lizenzen auch gar nicht zurück, wir könnten sie heute eh nicht mehr verkaufen. Einigen wir uns darauf, dass wir beide ein schlechtes Geschäft gemacht haben, und dass wir unsere Bevölkerung nicht grundlos belästigen und gefährden wollen.

Mit freundlichen Grüssen


Hallo, Herr Leuenberger, wenn Sie hier eben mal unterschreiben würden. Danke.



Die Wiedergabe dieses Artikels aus dem TAZ vom 5.3.04 erfolgt mit der persönlichen Erlaubnis des Autors

Lorenz Keiser ist der zur Zeit angriffigste Polit-Kabarettist der Schweiz. Ein Besuch bei einer seiner Vorstellungen sollte zum obligatorischen Staatskundeunterricht erklärt werden. (Gigaherz.ch)

Tourneeplan 2004 von Lorenz Keiser:

08.01.04 bis 04.04.04 Zürich, Theater im Seefeld

05.05.04 bis 15.05.04 Winterthur, Casinotheater

07.09.04 bis 18.09.04 Basel Theater, Fauteuil


http://www.gigaherz.ch/743/


Quelle: http://www.buergerwelle.de/body_newsletter_230304.html

BUSH ADMINISTRATION FAVORING AIR POLLUTERS OVER NATIONAL PARKS

The Bush Administration is systematically disregarding the findings of National Park Service (NPS) scientists, imperiling the air quality of the nation's national parks. Public Employees for Environmental Responsibility (PEER) has documented a pattern of favoritism for energy interests by Bush Administration appointees, circumventing 1977 Clean Air Act Amendments meant to protect the national parks.

PEER reports three examples of Bush Administration appointees overturning NPS staff recommendations meant to preserve clean air in parks and wilderness areas:

-In December 2002, NPS scientists advised the State of Montana that emissions from a proposed coal-burning plant to be built in Roundup, 112 miles from Yellowstone National Park, would adversely affect the park's air quality and visibility. In January 2003, Assistant Secretary of the Interior Craig Manson withdrew the scientists' findings from the state, in effect allowing the plant to go forward. Manson and his deputy, Paul Hoffman, announced that the NPS scientists had erred in their findings. Neither Manson nor Hoffman have any scientific training.

-In February 2003, NPS scientists reported to the State of Kentucky that the proposed Thoroughbred coal-fired generating station would harm Mammoth Cave National Park, 50 miles away. Manson and Hoffman overruled the scientists' findings, and withdrew this determination last fall.

-Last month EPA announced it would allow the state of North Dakota to establish a different baseline for the air quality around Theodore Roosevelt National Park. The new, lower baseline will mean that emissions from two proposed coal-fired power plants are permissible under the Clean Air Act amendments. NPS scientists have long since determined that the park's air quality was already at the Clean Air Act's threshold for allowable pollution.

Further jeopardizing air quality protections for America's national parks, under the administration's proposed "Clear Skies" initiative, NPS scientists would be allowed to review new facilities only if they are within 35 miles of a park. Under this rule, neither the Montana nor Kentucky plant proposals would have been evaluated for possible harm to park air quality.[1]

"Roosevelt National Park is the thing that links these three seemingly isolated incidents," Chas Offutt of PEER told BushGreenwatch. "Bush Administration appointees to the National Park Service are consistently favoring politics over the recommendations of career employees. And employees now have a greater fear of retaliation from these appointees."

SOURCES: [1] PEER Press Release, Mar. 16, 2004.

http://www.bushgreenwatch.org/mt_archives/000079.php

HOW TO KILL A NATION

U.S. Policy in Western Shoshone Country Since 1863

OAS Ruling calls for review of US policy re: indigenous lands and property right

GREETINGS FROM THE PEOPLE OF THE WESTERN SHOSHONE NATION

It is the religious belief of the Western Shoshone that the earth is most sacred, this includes everything in it, upon it and above it.

Therefore: it is the solemn duty of the Western Shoshone to protect Mother Earth from all forms of environmental destruction exemplified by open pit mining, atomic testing, storage of nuclear waste, all forms of military testing and the pollution of the ground, air and water. The continuing depletion and desecration of natural resources severely threatens the livelihood of generations of all life on Mother Earth.

In the beginning of time, Ah-peh (Father), created the human beings (Newe) now called Shoshone. The Shoshone lived upon Mother Earth according to the laws given to them by Ah-peh, in harmony with the world and it's creatures. Sciences of astronomy, medicine, agriculture, and government were developed. We had extensive trade routes and large trade centers at a time prior to any kind of European human development. The ancient laws, our religion and culture were enjoyed unhindered with true freedom for many eons of time.

Our lands were greater than what history has attributed to us, and our people numbered in the tens of thousands.

Our first contact with non-Indian invaders was in 1680 and culminated in the first defeat for the Spanish in the new world . By the 1840's all Spanish incursions into Shoshone territory had been expelled. During this time other major world powers were vying for our territory: Russia, Great Britain, France, Canada, and the United States.

We steadfastly maintained our sovereign territorial integrity through 250 years of warfare, which led to the expulsion of all foreign powers and ending our conflict with the United States by means of the 1863 Treaty of Ruby Valley, a "Treaty of Peace and Friendship."

Disregarding Western Shoshone traditional land use, the United States immediately encouraged its citizens to enter our territory and claim all lands. We, trying earnestly to live up to the Treaty, have faced every form of adversity, degradation, and misery known to mankind. To this day we have kept our word and have never violated the Treaty of Ruby Valley.

From time immemorial, the Western Shoshone National Council is the traditional legal government of the Western Shoshone Nation. Today's Council, as in the past, remains dedicated to the protection of the Western Shoshone and their fundamental rights as an independent nation and as a separate and distinct people.

Read further under:

http://www.nativeweb.org/pages/legal/shoshone/pamphlet.html
http://indiancountry.com/?1079711504
http://environment.unlv.edu/thesis/dec2000/zabarte.htm
http://www.lifeinfo.de/inh2./texte2/UN_Study_On_Treaties.PDF


Informant: Sally Light


This an important message from Ian Zabarte, Secretary of State of the Western Shoshone National Council, concerning a ruling by the OAS on the US' government's calling for a review of US policy re: indigenous lands and property rights. The US is trying to prevent this international ruling from being known.

Mr. Ian Zabarte
P.O. Box 210, Indian Springs, NV 89018

NEWE SOGOBIA

Office Fax: (702) 879-3237 (in Cactus Springs)
Cellular #1: (702) 592-8699 (metro areas only)

Der Chip in unserem Personalausweis

http://www.der-eulenspiegel.de/Wie_Bitte__/Ausweis/ausweis.html
(nur für starke Nerven!)

Soziale Sicherung vor dem Kollaps – wer zahlt?

Soll so eine Meinung bildbar sein?

Undifferenzierte, unreflektierte, und plakative Thesen unbegründet formuliert?

Ich denke, keine der Parteien in der öffentlichen Diskussion haben eine Sicht der Realität, woraus sich für die Bürger eine tragbare Politik gestalten lassen würde!

Wer redet über Ursachen, Gründe und Ziele?

Wachstum über alles! Die Universal - Lösung der Parteien!?

Dann kann man ja weiterhin die Missstände, die überall in System fast immanent vorhanden sind, verschleiern, ... mit Schulden für die zukünftigen Generationen verschleiern!

Wir brauchen also jedes Jahr mehr verkaufte Autos, wie auch Energie, Umweltverschmutzung, Arzneimittel, brauchen jedes Jahr mehr Kranke in den Betten, mehr Deponien zum Sanieren, mehr Kranke, mehr Tode, und dabei werden wir jährlich weniger, denn nicht mal das mit dem Nachwuchs klappt mehr.

Schwindende Zeugungsfähigkeit, steigende Fehlgeburtenrate, und mehr Schulden für die wenigen Nachkommen, das ist die Logik aller Parteien!

Wer etwas Mathematik beherrscht, eine Wachstumsfunktion berechnen kann, oder auch den Zinseszins als Wirtschaftswissenschaftler, der erkennt recht schnell, dass das geforderte, ungebremste Wachstum in den Ruin führen muss!

Dabei haben wir unendlich viele Aufgaben - Arbeiten zu verrichten, vom Straßenbau bis zur Landschaftspflege, im Kindergarten bis zur Altenpflege, mangelt es an geleisteter Arbeit, und das bei über 4 Millionen Arbeitslosen!

Wer krank wird, muss durch die verfassungsgemäße Absicherung im Sozialstaat ein Netz finden, dass ihn und seine Abhängigen, insbesondere die Kinder und deren Leben sichert.

Wer gesund ist, muss dafür mitbezahlen.

Wer große Risiken freiwillig eingeht, muss diese auch freiwillig absichern.

Ist doch einfach, oder?

Warum wird nicht vor jedem Skilift einen Krankenversicherungspauschale abgerechnet, risikobezogen auf Skifahrer? Oder BungeeSpringer, oder.... verursachergerecht innerhalb der Gruppe der Verursacher.

Bei den Autos ist's selbstverständlich, dass der Autotyp der mehr Kosten macht, teuerer versichert wird. Nur bei uns Menschen, muss der risikoarme Nichtraucher alle Risiken des rauchenden Extremrisikos voll abdecken!

Warum wird die Bundeswehr mit aus dem Sozialetat finanziert?

Warum zahlt der Lohnempfänger den Aufbau Ost, wo große Konzerne sich riesen Investitionsförderungen schenken lassen, um wenige Jahre später ohne einen Steuereuro gezahlt zu haben, den Landen dicht macht?

Wo die neuen, durch die Lohnempfänger finanzierten Maschinen zur Produktivitätssteigerung im Fertigungsprozess dienen, der einen billigeren Absatz ermöglicht und somit viele westliche Betriebe unter extremen Preisdruck setzt, weniger Mitarbeiter benötigt und nun die Standortvorteile Osterweiterung EG in Deutschland sehen wollen ?

Da spielen sich die Teilnehmer gegenseitig aus, und mit jeder Runde sind sie näher am Abgrund! Wirtschaftlich, ökologisch und als Mensch.

Und dieses Spiel treiben die Politiker ebenso, nur inzwischen mit sowenig finanziellen Spielraum, dass sie nur noch Geld wegnehmen können, von dem was so neben den üblichen Kumpaneien bleibt.

Und jedem "normalen Schuldner" wird die Schuldenberatung nahegelegt und umgeschuldet, oder auch mal gestundet, zumindest die Zinsen ausgesetzt. Da sollten mal die Herren der Politik vorbei schauen, nur ein Monat ohne Zinszahlungen würde alle Probleme lösen!

Warum werden nicht die Realitäten betrachtet und hinterfragt, beispielsweise warum die Zahl der Erkrankungen in der Bevölkerung stark steigt und damit auch in Folge die Kosten, neben den an der Börse verzockten Milliarden der Krankenversicherungen? Warum Kinder inzwischen massenweise Psychopharmaka bekommen?

Warum müssen wir Bürger kommunale Abgaben zahlen, stetig höher, nur damit die Betonindustrie weiterhin überdimensionierte und falsche Abwasserreinigungstechnik verkaufen kann?

Warum müssen Bürger für ihre Grundstücke dann fast 20 Euro Erschließungskosten pro Quadratmeter zahlen, obwohl der Quadratmeter nur einen Einheitswert von 5-6 Euro hat? So werden Grundstücke zu Schuldscheinen, die keiner auch nur geschenkt haben will....!

Warum regt sich der Wirtschaftsminister und die "Rechtsparteien" über die teueren Strompreise auf, die weiter steigen werden und schieben die Schuld auf die Ökosteuer und Förderung der alternativen Energien, wenn gleichzeitig die Konzerne ihre Gewinne vervielfachen und die Preise zur börsenträchtigen Ertragssteigerung weiter erhöhen?

Warum macht Siemens 2002 über 2,5 Milliarden Gewinn und kündigt als einzige Möglichkeit diesen Ertrag weiter wachsen zu lassen, an, im Bereich Kommunikation weitere 5000 Arbeitnehmer zu entlassen und macht 2003 in diesem Bereich einen Umsatzsteigerung von 50% - und entlässt dabei die Arbeitnehmer?

Wachstum für wen? Arbeitsplatzwachstum, Ertragswachstum, oder Umsatzsteigerung?

Wachstum im Geist, im Bewusstsein, in der Bildung, der ökologischen Kompetenz und dem Qualitätsanspruch ist angesagt!

Privatisierung ist nicht alles, und sie ist schädlich, wo es um die sichere Ver-/ Entsorgung der Bürger mit kommunalen, grundlegenden Leistungen geht!

Wer ist also der Richtige? der Wählbare?

Die Partei?

Welche Partei redet ehrlich und offen, spricht die Themen und Probleme an, und sieht demokratisch die Handlungsmöglichkeiten?

Können wir uns einen weltweiten Verdrängungswettbewerb wirklich leisten, wie auch diese politische Klasse -- wir Bürger, die gesundes Wasser aus der Leitung trinken wollen, und für eine lebenswerte, auch für die Kinder noch ertragbare Umwelt und Lebensräume anstreben?


Viele Grüße aus Westhausen!

Bernd Schreiner, Vater dreier Kinder unter 10 Jahren und seit fast 16 Jahren selbstständiger Unternehmer ohne ein Förderprogramm oder Bankfinanzierung!



Am 21. Mrz 2004 um 22:17 Uhr schrieb Politische Meinungsbildung e.V.:

Soziale Sicherung vor dem Kollaps – wer zahlt für wen?

10 EUR Praxisgebühr je Quartal, immer höhere Beiträge bei sinkenden Leistungen,

sinkende Renten (bald nur noch 43 %) bei steigenden Beiträgen (und das trotz Ökö-Steuer).

Wo bleiben unsere Beiträge – was tun die Parteien?

http://www.spd.de/
Die SPD regiert zur Zeit. Ihre Vorstellungen setzen sie zusammen mit dem Partner Gruene.de um. Zukünftig soll die sog. Bürgerversicherung den Bürgern jegliche Freiheit für die Gestaltung ihres Versicherungsschutzes nehmen. Rot-Grün setzt darauf, dass der Staat besser weiß als die Betroffenen, was gut für sie ist.

http://www.cdu.de/
Die CDU hat 16 Jahre gezeigt, wo der Weg hingehen soll – Augen zu und durch. „Die Renten sind sicher“ sagte Ex-Minister Blüm immer wieder obwohl das schon damals gelogen war. Die CDU fordert heute im Gesundheitswesen eine Kopfpauschale (über 250 EUR) pro Person, egal ob Top-Manager oder Krankenschwester. Die letztere finanziert dann durch die Besteuerung ihrer Nachtzuschläge dem Manager sein höheres Einkommen (Steuerkonzept der CDU).

http://www.rep.de/
Die Republikaner setzen in erster Linie auf die Bekämpfung des Missbrauchs und die Kündigung sog. Sozialversicherungsabkommen mit 20 Ländern der Welt (u.a. Türkei, Marokko, Ex-Jugoslawien). Diese Abkommen verpflichten die deutschen Krankenkassen u.a. zur Übernahme von Leistungen im Ausland lebender Familienangehörigen (z. B. die Eltern von in Deutschland lebenden Türken). Der Chipkarten-Missbrauch entzöge nach Darstellung der REP.de den Kassen das Geld und sollte bekämpft werden. Verwaltungsapparate von über 700 versch. Krankenkassen in Deutschland würden lt. REP die Gemeinschaft der Versicherten unnötig belasten.

Das Statistische Bundesamt (http://www.destatis.de/) hat zudem veröffentlicht, dass 2002 von den hier lebenden Ausländern nur jeder 4. erwerbstätig versichert war, was heißt, dass auf einen Erwerbstätigen 4 Personen versichert sind, während die Quote bei den Deutschen gerade mal bei 2 Versicherten lag.

http://www.fdp.de/
Die FDP setzt dagegen auf mehr Eigenverantwortung und mehr Wettbewerb. Wer mehr zahlt, soll mehr Leistung bekommen, wer nicht krank wird, bekommt am Ende des Jahres Boni.

Unser Fazit: Die Beiträge in die Sozialkassen reichen völlig aus und könnten sogar gesenkt werden – sie werden nur falsch verteilt.

Bei der nächsten Wahl die Richtigen wählen!!!

Climate Change Reference Page

In an attempt to help us stay abreast of all aspects of climate change, NHNE now has a "Climate Change Reference Page":

http://www.nhne.com/climatechange/index.html

The goal is to create a quick way to access the Net's best, most reliable information on all aspects of climate change.

While this new page is still a teeny weenie baby, I did come across a few outstanding resources that I wanted to tell you about. Chief among them is a website called, "Climate Ark". Along with maintaining a daily news feed of climate change, global warming, and related stories, Climate Ark also has a fantastic database of stories that date back to 1999. If you want to stay abreast of climate-related news, or locate an obscure story from the past, here's where to go:

Climate Ark:
http://www.climateark.org/news/

Climate Ark Archive:
http://www.climateark.org/articles/recent/

And here are a few other great links:

Tide Pool:
http://www.tidepool.org/subjects/id.artshow.cfm?category=climate

Yahoo:
http://news.yahoo.com/fc?tmpl=fc&cid=34&in=world&cat=climate_change

Washington Post: http://tinyurl.com/39eem

The Guardian:
http://www.guardian.co.uk/climatechange/0,12374,782494,00.html


David Sunfellow

Omega-News Collection 23. March 04

Rumsfeld Caught on Tape
http://mailhost.groundspring.org/cgi-bin/t.pl?id=77944:740526

'SMART Security' – a Peace-based Foreign Policy
http://mailhost.groundspring.org/cgi-bin/t.pl?id=77953:740526

A Guide to Action on the Iraq Invasion
http://mailhost.groundspring.org/cgi-bin/t.pl?id=77954:740526

--------

NEW WAR PROFITEER WEBSITE LAUNCHED ON ANNIVERSARY OF IRAQ INVASION
http://www.corpwatch.org
http://www.warprofiteers.com

TAKEN FOR A RIDE
http://www.nytimes.com/2004/03/19/opinion/19KRUG.html

Carter savages Blair and Bush: 'Their war was based on lies'
http://news.independent.co.uk/world/politics/story.jsp?story=503722


Informant: NHNE

--------

Blix Says Iraq War May Have Worsened Terror Threat
http://www.commondreams.org/headlines04/0319-02.htm

Spinning the Past, Threatening the Future
http://www.commondreams.org/views04/0319-10.htm

Canada Got it Right on Iraq
http://www.commondreams.org/views04/0319-08.htm

We Aren't the World
http://www.commondreams.org/views04/0319-13.htm

Win Without War: Leader of US Anti-Iraq War Coalition Cites http://www.commondreams.org/news2004/0319-06.htm

Spanish Reporters: Government Silenced the Truth About the Attacks
http://www.commondreams.org/headlines04/0318-10.htm

Cracks in the Coalition: Italian Minister: Iraq Invasion 'Mistake', Poland's President: Bush 'Deceived Us'
http://www.commondreams.org/headlines04/0318-02.htm

General Sacked by Bush Says He Wanted Early Elections, Opposed Imposed Privatization
http://www.commondreams.org/headlines04/0318-01.htm

Bush's Global Credibility Gap
http://www.commondreams.org/views04/0318-10.htm

Journalists Find Many Ways to Kill Truth in Iraq
http://www.commondreams.org/views04/0318-04.htm

--------

Senior Counterterrorism Advisor Says White House Pushed for Iraq War on 9/11
http://www.veteransforcommonsense.org/newsArticle.asp?id=1626

Bush's Coalition of the Willing Falls Apart
http://www.veteransforcommonsense.org/newsArticle.asp?id=1621

Bush Administration Planned Privatization of Iraq in 2001 - Well Before 2003 Invasion
http://www.veteransforcommonsense.org/newsArticle.asp?id=1623

--------

Land Use and Precaution
http://www.newsbulletin.org/getcurrentbulletin.cfm?bulletin_id=48&sid=

--------

The Progressive Response
http://www.fpif.org/progresp/volume8/v8n08.html

--------

Spain: an example for us all
http://www.globeandmail.com/servlet/story/RTGAM.20040317.wxlone17/BNStory/International/

Irish eyes won't smile when Bush pays visit
http://www.newsday.com/news/columnists/ny-nybres183711653mar18,0,2338687.column
http://www.rferl.org/featuresarticle/2004/3/35ECBE52-56C9-475B-9336-48B360637587.html

Iraq: One year on the human rights situation remains dire
http://web.amnesty.org/library/print/ENGMDE140062004

Violence in Iraq: 'no one is safe anymore'
http://tinyurl.com/2hmzj

Britain's Iraq envoy sees "bad days" ahead
http://tinyurl.com/2ey6n

It is essential we admit we were wrong
http://www.informationclearinghouse.info/article5887.htm

The crime committed in our name
http://www.informationclearinghouse.info/article5891.htm

Robin Cook: The invasion of Iraq was Britain's worst foreign policy blunder since Suez
http://www.informationclearinghouse.info/article5893.htm

Painful stings are unavoidable when a hornet's nest is stirred
http://www.informationclearinghouse.info/article5892.htm

The Christian Right's Influence and How to Counter It
http://www.informationclearinghouse.info/article5889.htm

Dictator's ouster fails to halt terrorist threat
http://www.informationclearinghouse.info/article5908.htm

Ted Kennedy: Iraq war will cost Bush his presidency
http://www.informationclearinghouse.info/article5910.htm

Millions protest against Iraq war
http://english.aljazeera.net/NR/exeres/0DA4B617-E6A9-4032-865A-DFB1AB9F1941.htm

U.S. Uncovers Weapons of Mass Destruction, Not in Iraq But in Texas & the National Media Ignores The Story
http://www.informationclearinghouse.info/article5351.htm

For Black America, The Thrill of Powell and Rice Is Gone
http://www.newhousenews.com/archive/tilove031104.html

'Why remain in a country that sent our son to an unjust war?'
http://news.independent.co.uk/uk/this_britain/story.jsp?story=503450

Blair's credibility 'destroyed'
http://news.telegraph.co.uk/news/main.jhtml?xml=/news/2004/03/20/ubenn.xml

History will damn them
http://www.informationclearinghouse.info/article5903.htm

French foreign minister says Iraq war led to more dangerous world
http://www.boston.com/dailynews/079/world/French_foreign_minister_says_I:.shtml

Getting Together to Defeat Terrorism: Step 1: Look in the Mirror
http://www.informationclearinghouse.info/article5905.htm


From Information Clearing House

--------

Poland was misled over Iraq, WMD never existed...
http://news.google.com/news?num=30&hl=en&edition=us&q=cluster:news%2eft%2ecom%2fservlet%2fContentServer%3fpagename%3dFT%2ecom%2fStoryFT%2fFullStory%26c%3dStoryFT%26cid%3d1079419692998

Informant: kevcross5

--------

Company With Ties to VP Cheney's Energy Task Force Faces
http://www.dissidentvoice.org/Mar04/Leopold0322.htm

Unilateralism: The Christian Right's Influence and How to Counter It
http://www.dissidentvoice.org/Mar04/Oldfield0322.htm

--------

Whistleblower: US tried to plant WMDs
http://www.dailytimes.com.pk/?page=story_12-8-2003_pg1_9

Story of the year
http://www.webleyweb.com/tle/tle264-20040321-02.html

The consequences of "Mr. Bush's War"
http://www.worldnetdaily.com/news/article.asp?ARTICLE_ID=37681

The coming Republican rout
http://www.lewrockwell.com/anderson/anderson90.html

Iraq: One year later
http://www.fff.org/comment/com0403j.asp

New world order
http://www.libertyforall.net/2004/march28/NewWorldOrder.html


Informant: Thomas L. Knapp

--------

For The Truth 9/11
http://omega.twoday.net/stories/167148/
logo

Omega-News

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

März 2004
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 5 
 7 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Cardiac Effects of Natural...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/54583fad05bdd0f6 http:/ /www.buergerwelle.de:8080/ helma/twoday/bwnews/storie s/7958/ http://omega.tw oday.net/search?q=electrom agnetic+fields http://omeg a.twoday.net/search?q=carc inog http://omega.twoday.n et/search?q=cardiac http:/ /omega.twoday.net/search?q =melatonin...
Starmail - 25. Apr, 08:19
Facts and Fiction about...
http://groups.google.com/g roup/mobilfunk_newsletter/ t/beee27b8e97546a5 http ://omega.twoday.net/search ?q=melanoma http://omega.t woday.net/search?q=Hallber g http://omega.twoday.net/ search?q=Johansson http:// omega.twoday.net/search?q= Philippe+Hug
Starmail - 15. Mrz, 17:12
Wird die Knesset mit...
http://www.next-up.org/pdf /Wird_die_Knesset_mit_Mikr owellen_verstrahlt_19_11_2 009.pdf http://omega.tw oday.net/search?q=cluster http://omega.twoday.net/se arch?q=Mikrowellen
Starmail - 15. Mrz, 17:08
Implant "chip-a-thon"...
http://www.katherinealbrec ht.com/blog/implant-chip-a -thon-as-fundraiser-agains t-cancer/...
Starmail - 15. Mrz, 17:06
Das Bundesamt für...
https://www.gigaherz.ch/da s-bundesamt-fuer-umwelt-ge steht/ http://omega.two day.net/search?q=BioInitia tive http://omega.twoday.n et/search?q=Cindy+Sage htt p://omega.twoday.net/searc h?q=BAFU http://omega.twod ay.net/search?q=ICNIRP
Starmail - 19. Dez, 16:07

Status

Online seit 4804 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Apr, 08:19

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

twoday.net AGB